Originaltitel: 32A

Irland/D 2007, 89 min
Label: Absolut Medien

Genre: Erwachsenwerden, Tragikomödie

Darsteller: Ailish McCarthy, Jared Harris, Aidan Quinn

Regie: Marian Quinn

32A

Teensein hat schon was Kaputtes. Auch damals, Ende der 70er Jahre, mitten in Irland. Die Jungs verzweifeln, daß noch nicht alles so wächst, wie es könnte, die Mädels zerbrechen sich den Kopf, weil es eben so wächst, wie’s noch nicht sollte. 32A ist die Körbchengröße für Brustanfängerinnen, und so sind wir mitten in der Geschichte eines Erwachens – dem von Maeve und ihren Freundinnen. Sie tauschen sich aus über Form und Größe, wissen schon alles, vor allem übers Küssen, wobei Sabberer die Schlimmsten sind. Kinder wollen sie auch kriegen, nicht erst mit 30, denn da sind die Babies wahrscheinlich behindert. Die Geschichte hat also ordentlich Witz, auch als Verweis zum heutigen Gebärverhalten, vor allem aber ist sie nah dran erzählt, direkt aus dieser Zeit der Schwebe, der Unsicherheit, der Eifersucht. Denn die kommt auf, als der heiße, etwas ältere Brian sich für Maeve interessiert, wobei sie noch nicht ahnt, daß sie am Ende nur Brians Liste der Eroberungen verlängern sollte.

Was zählt, und davon berichtet der Film gänzlich undidaktisch, ist vor allem Freundschaft. Doch 32A spielt nicht heile Welt, er blendet nichts aus – die familiären Probleme nicht, den ersten Kontakt mit Gras ebenso wenig wie das tiefe Verletzen einer pubertären Seele. Ein schöner Film, ohne Fäkalattitüde, ohne tumbe Klischees, dafür mit viel Wärme und den Songs von Bowie und Blondie.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.