• Kinotipp der Woche

Enfant terrible

Biographie, Drama | D 2020 | Regie: Oskar Roehler

Oskar Roehler huldigt einem Kollegen.

Kino in Leipzig: Aktuelle News und Tipps zum Kinoprogramm

  • News

Noch ein Weckruf

[ 01.10.2020 ] Man muß noch einmal darauf zurückkommen: In der Corona-Krise richteten sich bisher die teils schleppend gewährten, teils im Gießkannenverfahren verteilten Hilfsmaßnahmen vor allem an Programmkinos, die daher, gottlob, ganz ordentlich durch die letzten Monate kamen. Übersehen wurden neben den Multiplexen und familiengeführten Häusern vor allem die Filmverleiher. Die politischen Lenker und Denker in diesem Land wissen vermutlich, daß im Kino Filme laufen, doch scheinbar hinterfragten sie bisher nicht, wo diese herkommen, wer sie eigentlich liefert, Filme sind in deren Verständnis scheinbar einfach so da, stehen im Kino in staubigen Kisten halt so rum. Wie sonst ließe sich erklären, daß eben ausgerechnet Filmverleiher, die auf allen Vorkosten, die ein Kinostart mit sich bringt, hocken, in den Corona-Hilfe-Rechenschieberkünsten der Förderinstitutionen eigentlich bis heute komplett übersehen wurden? Daher ist es eine gute Nachricht, wenn sich die AG Verleih heute im Laufe des Tages mit vereinten Kräften in Form eines Brandbriefes nochmals an die politischen Entscheider wendet. Denn: Sollte da keine Bewegung reinkommen, sieht spätestens in 2021 die Verleiherlandschaft in Deutschland wesentlich anders aus. Und damit auch das kulturelle Angebot in diesem Land ...

Gerechtere Unterstützung wünscht sich
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 01.10.2020 ] die kinobar koppelt am 3.10. after shangrila mit einem gespräch

  • Ticker

[ 30.09.2020 ] am 2.10. offeriert die kinobar ein kurzfilmprogramm zum thema „black life“

  • Ticker

[ 29.09.2020 ] zu sandmädchen besuchen am 1.10. protagonistin und regisseur die passage

die misswahl findet am 1.10. im cineplex als of statt

eine geschichte von drei schwestern erzählt die cinémathèque am 1.10. mit einem regiegespräch

nach oben

PLAYER Gewinnspiel vom 01.10.2020 bis 07.10.2020

Auch in dieser Woche gibt es etwas zu gewinnen:

Constantin bringt die Erfolgsdoku DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME jetzt fürs Heimkino raus. Wir verlosen gemeinsam drei Exemplare des Bestsellers von Peter Wohlleben aus dem Heyne-Verlag.
In der kommenden Woche startet die Marc-Rothemund-Komödie ES IST ZU DEINEM BESTEN in den Kinos. Wir verlosen gemeinsam mit StudioCanal 2 x 2 Freikarten.

Zum Gewinnspiel »

Letzte Woche fragten wir nach dem Titel des Films, in dem DIE MISSWAHL-Darstellerin Jessie Beckley vor knapp einem Jahr als Ex-Knackie mit Countrysänger-Ambitionen zu sehen war. Richtig war WILD ROSE.

nach oben

Filmstart am 01.10.2020

  • Info

Becoming Black

Dokumentation | D 2019 | Regie: Ines Johnson-Spain

  • Rezension

Die Misswahl

Komödie | GB/F 2020 | Regie: Philippa Lowthorpe

Frauenpower auf komödiantische Spitzen getrieben.

  • Rezension
  • Kinotipp der Woche

Enfant terrible

Biographie, Drama | D 2020 | Regie: Oskar Roehler

Oskar Roehler huldigt einem Kollegen.

  • Info

Gott, Du kannst ein Arsch sein!

Drama, Roadmovie | D 2020 | Regie: André Erkau

Das Leben genießen, wenn auch nicht lange ...

  • Info

In Berlin wächst kein Orangenbaum

Drama | D 2020 | Regie: Kida Khodr Ramadan

Drama über eine außergewöhnliche Vater-Tochter-Beziehung.

  • Info

Jim Knopf und die wilde 13

Abenteuer, Literaturverfilmung, Kinderfilm | D 2020 | Regie: Dennis Gansel

Neues vom Lummerland-Helden.

  • Info

Niemals selten manchmal immer

Drama, Erwachsenwerden, Teenie | USA/GB 2020 | Regie: Eliza Hittman

Auf der Berlinale prämierter Befreiungsschlag.

nach oben

Mehr

  • Ticker

[ 28.09.2020 ] der regisseur besucht am 30.9. zu kopfplatzen die passage

im luru stellt am 30.9. der regisseur der vergessene schatz vor

das cineplex bekennt am 30.9. beim kinokränzchen: ich war noch niemals in new york

landretter porträtiert die schauburg am 30.9.

  • Ticker

[ 27.09.2020 ] am 29.9. begrüßt das luru den regisseur von wenn wir erst tanzen

anime-fans freuen sich am 29.9. in cineplex und cineStar über made in abyss – seelen der finsternis

bei einer preview behauptet das regina am 29.9.: gott, du kannst ein arsch sein!; am 30.9. ziehen cineplex und cineStar nach

  • Ticker

[ 26.09.2020 ] eine preview von niemals selten manchmal immer kombiniert die passage am 28.9. mit einer anschließenden live-schaltung zu einer online-panel-diskussion zum thema „fokus schwangerschaftsabbruch – wo stehen wir?“

am 28.9. bittet das regina zu david copperfield in der of

  • Ticker

[ 25.09.2020 ] das luru offeriert am 27.9. fonja

in der of schimpft der cineStar am 27.9. nochmals: brave mädchen tun das nicht

am 27.9. verbringt der cineStar erneut eine nacht im louvre

jim knopf und die wilde 13-previews machen am 27.9. cineplex, cineStar, passage und regina unsicher

im regina begleitet der sonntagsfilm um 5 am 27.9. master cheng in pohjanjoki

  • Ticker

[ 24.09.2020 ] erneut ist am 26.9. im regina tenet als of zu sehen

  • News

Werbung

Ins Kino gehen

[ 24.09.2020 ] Na klar, man sucht nach Erklärungen, warum nach einem kurzen Aufbäumen des Kinomarktes, ermöglicht durch die Starts von TENET und AFTER TRUTH, die Branche nun wieder sorgengebeugt durch die Zeiten gehen muß. Die Fachpresse schiebt es auch aufs anhaltend warme Herbstwetter, fehlende attraktive Neustarts fallen meines Erachtens wesentlich stärker ins Gewicht, und nach wie vor und in Kürze durch das anhaltende Dirigieren des Panikorchesters der Bundesregierung noch stärker als ohnehin fängt die nun wirklich von vielen Seiten als völlig unbegründet eingestufte Angst den potentiellen Zuschauer lange vor dem Kinosaal ab. Das ist ärgerlich und verhängnisvoll, und wenn Brandstifter wie der bayrische Ministerpräsident weiterhin so erfolgreich auf die Angstpauke hauen, dann ist es wohl nur noch ein kleiner Schritt zu dem, was Gutgläubige noch für ausgeschlossen halten: der Ruin nicht weniger Kinos, die Pleite zahlreicher Verleiher und anderer Marktteilnehmer. Machtpopanz und Dummheit haben derzeit leider Hochkonjunktur, umso wichtiger sind eigenes Nachdenken und der Gang ins Kino. Hoffnungsvoll stimmt zudem der unumkehrbare Trend, wenn sogenannte Mainstream-Medien nun auch ihre kritischen Stimmen ob der Sinnlosigkeit vielerlei Maßnahmen gegen das Leben erheben ...

Geht ins Kino! wünscht sich innig
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 23.09.2020 ] schräg wird’s am 25.9. im regina bei bill & ted face the music

  • Ticker

[ 22.09.2020 ] in der passage gibt’s zu xconfessions night am 24.9. eine begrüßung und ein q & a mit der regisseurin

am 24.9. rügt der cineStar im original: brave mädchen tun das nicht

das cineplex zeigt am 24.9. david copperfield als of

  • Ticker

[ 21.09.2020 ] sarita zeigt die kinobar während der interkulturellen wochen gegen rassismus am 23.9.

  • Ticker

[ 20.09.2020 ] eine nacht im louvre verbringt der cineStar am 22.9.

  • Ticker

[ 19.09.2020 ] am 21.9. bittet das regina zu the outpost in der of

  • Ticker

[ 18.09.2020 ] das regina offeriert am 20.9. wieder lord & schlumpfi

beim sonntagsfilm um 5 treffen wir am 20.9. im regina nochmals harriet

wagners „der fliegende holländer“ aus der met erfreut am 20.9. opernfans im cineStar

die aufzeichnung eines konzertes von jonas kaufmann erklingt am 20.9. in cineplex, cineStar und passage

am 20.9. präsentieren cineplex, cinestar, ct taucha, passage und regina previews von ooops 2! land in sicht

im rahmen der interkulturellen wochen gegen rassismus offeriert die kinobar am 20.9. ein kurzfilmprogramm

  • Ticker

[ 17.09.2020 ] erneut ist am 19.9. im regina tenet als of zu sehen

am 19.9. findet in der passage die rückkehr der wölfe in anwesenheit des regisseurs statt

der regisseur stellt am 19.9. in der kinobar und beim open air kino in der spinnerei uta vor

  • News

Tacheles

[ 17.09.2020 ] Vorbei die Zeit, als man sich mit Worthülsen zufrieden gab, vorbei die Zeit der Wasserglasstürme und Scheinauflehnungen, als sich Kinomacher und Verleiher in der Vergangenheit eigentlich nicht wirklich zu raufen hatten, da der Laden immerhin so gut lief, daß etwas in der Kasse blieb. Was jetzt eben nicht mehr so ist, und wenn nicht dringend durch Politik und Förderer das Ruder herumgerissen wird, dann verabschieden sich nicht Wenige in der nächsten Zeit für immer aus der Kino- und Filmbranche. Dies ist der Tenor diverser Diskussionen auf der Filmkunstmesse, bei denen endlich kein Platz mehr für übliche Phrasen war. Es geht derzeit um alles, und besonders die Filmförderanstalt FFA steht zu Recht in der Kritik, sich mehr um den Erhalt der eigenen Institution zu kümmern als um die, die eine derartige Anstalt erst ermöglichen: Filmemacher, Kinobetreiber und Steuerzahler. Ein rhetorisches Mäandern wird von den Diskutierenden nicht mehr geduldet, es scheint, als habe die Filmkunstmesse in dieser schweren Zeit und im 20. Jubiläum ihre Bestimmung jenseits des Filmabspiels gefunden.

Hoffnungsvolle Kinoerlebnisse wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 16.09.2020 ] am 18.+19.9. gibt’s im cineStar erneut „bts: break the silence“

am 18.9. lernen wir im regina lord & schlumpfi kennen

in der cinémathèque sind am 18.9. zu chichinette die regisseurin und ein experte zu gast

zu besser welt als nie begrüßt die feinkost am 18.9. nochmals den regisseur/protagonisten

  • Ticker

[ 15.09.2020 ] als of spielt das cineplex am 17.9. the outpost

nach oben