Originaltitel: APOCALYPTO

USA 2006, 133 min
Label: Constantin

Genre: Drama, Natur

Darsteller: Rudy Youngblood

Regie: Mel Gibson

Apocalypto

Daß Mel Gibson gern Blut eher in Strömen als Tröpfchenweise fließen läßt - in seinen Filmen wohlgemerkt - ist bekannt. Daß er sich für alte Kulturen interessiert, war neu. Als es hieß, er nimmt sich des Maya-Volkes filmisch an, war klar, daß dies keine Geschichte der Harmonie würde. Obwohl es mit einer frühen Variante der Diplomatie losgeht: zwei argwöhnende Völker stehen sich gegenüber, sie tauschen wenige Worte, dann Fisch gegen Wild. Das ist der letzte milde Moment, denn in den Augen der Männer steht die Angst. Ein Stamm wird überfallen, die Frauen vergewaltigt, die Männer verschleppt. Einem Krieger gelingt es, seine schwangere Frau zu verstecken. Sein Befreiungsschlag aus den Fängen und sein Rachezug bilden den Rahmen einer ohnehin nur fragmentarischen Geschichte.

Ein bißchen Fotoband mit beeindruckenden Aufnahmen, ein wenig Abenteuerfilm, aufwendige Kulissen und Schlachtenchoreographien lassen diesen etwas zu lang geratenen Dschungel-parcours vor allem als eins in die Annalen eingehen - als logistischer Kraftakt.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.