D/DDR 1930/1977, 91/79 min
Label: Absolut Medien

Genre: Drama

Darsteller: Grete Mosheim, Nico Turoff/Renate Krößner, Hermann Beyer, Annekathrin Bürger

Regie: Hans Tintner/Jurij Kramer

Cyankali

Der Osten war mal wieder schneller. Nach der Abschaffung des § 175 wurde in der DDR auch früher als in der BRD der frauenfeindliche § 218 gemildert. Schon daher taugt die Doppel-DVD mit einer Filmfassung von Friedrich Wolfs Theaterstück zum Thema Abtreibung von 1930 und einem DDR-TV-Film von 1977 zur gesellschaftlichen Reflexion. Bis in die 70er Jahre stand ein Schwangerschaftsabbruch unter Strafe, Wolf schrieb in den 20ern sein „Tendenzdrama“, um wachzurütteln, der Empörung Form zu geben, daher ist es normal, daß die Verfilmungen teils pamphletartig gerieten. Die Goldenen 20er glänzen kaum mehr: Arbeitslosigkeit, hohe Lebensmittelpreise, Existenzangst – da ist ein Maul, das mehr zu füttern wäre, keine Perspektive.

Hans Tintner und Jurij Kramer griffen Wolfs Berliner Jargon auf, bei Kramer ist das Schicksal der jungen Hete fokussierter, Tintner hingegen zeichnet die Zeit genauer, blickt in die vom Ersten Weltkrieg noch erschöpften Gesichter der Alten. Beide Filme sind hochaktuell: Der Vorteil von „Pinke“ besteht fort, ebenso Unrecht und Fremdbestimmung gegenüber Frauen, sogar in Ländern der EU.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.