Originaltitel: LA VIE EST UN LONG FLEUVE TRANQUILLE

F 1988, 88 min
Label: Pierrot Le Fou

Genre: Komödie

Darsteller: Benoît Magimel, Daniel Gelin, Hélène Vincent

Regie: Etienne Chatiliez

Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss

Gerade mal fünf Filme in knapp 20 Jahren hat der Spezialist für Komödien der subtileren Art gedreht, wobei Chatiliez’ bisher letztes Werk LA CONFIANCE REGNE hierzulande nicht zu sehen war. Sein Debüt gewann vier Césars, wohlverdient - denn diese zeitlose, schräg-bissige Gesellschaftssatire gehört zum Feinsten des französischen Lachkinos. Eine gekränkte Krankenschwester vertauscht zwei Neugeborene. Momo, Sohn der wohlhabenden Le Quesnoys, wächst bei den einfachen Groseilles auf und wird ein gerissener Taschendieb. Das Mädchen Bernadette genießt viele Jahre die vermeintliche Hochgeburt - bis der Schwindel auffliegt, die Kinder wieder getauscht und das Weltbild beider Familien gehörig auf den Kopf gestellt werden.

Schon der explosive Auftakt stellt dem so naiv-poetischen Titel ein Bein und untermauert eine Weisheit des Lebens: das Schicksal läßt sich nicht veralbern. Als Momo stand erstmals ein späterer Star vor der Kamera, Benoît Magimel, und zum Finale erklingt das Chanson "Paris en colère", dargeboten von der kleinen Frau mit der Betonfrisur - Mireille Matthieu.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.