DER tALENTIERTE MR. RIPLEY

Nachdem Anthony Minghella mit der elegischen Liebesgeschichte DER ENGLISCHE PATIENT bei der OSCAR-Verleihung 1996 ordentlich abräumen konnte, legt er nun einen Psychothriller vor, der weniger Rührung hervorrufen wird, dafür aber die Zuschauer vor Spannung fest in die bequemen Kinosessel drückt.

Tom Ripley, ein junger, mittelloser Amerikaner, wird beauftragt, den Playboy Dickie zur Rückkehr in die USA zu überreden. Dickie lebt in Italien ein sorgenfreies Leben - Clubs, Jazz, Sonnenschein, Segelpartien. Sein Vater will aber, daß er sich im Familienunternehmen nützlich macht und meint, in Tom den geeigneten Lockvogel für seinen Sohn gefunden zu haben.

Tom bereitet sich gut vor, kann mit eigens dafür erworbenem Wissen über Jazzmusik, linkischem Charme und erstaunlicher Anpassungsfähigkeit Dickies Freundschaft gewinnen, obwohl er ihm sogar die Mission offenbart, in der er nach Italien gereist ist. Tom versucht, dem neuen Freund näher zu kommen, ihm immer vertrauter und unentbehrlicher zu werden. Schließlich wird dem exzentrischen Millionärssohn diese Anhänglichkeit zu viel. Ein Streit gerät zum wütenden Kampf und Tom tötet Dickie. Er verheimlicht den Mord, nimmt die Identität des Toten an. Wie eine Schlange windet er sich unter den bohrenden Fragen von Dickies Freunden und setzt seine Talente ein - Stimmen imitieren, Unterschriften fälschen, lügen ohne rot zu werden.

Minghella ist hier ein fesselndes Psychogramm gelungen, daß die Figur des Ripley nachvollziehbar, seine Verbrechen zwingend, seine Lügen logisch macht. Er läßt uns eintauchen in das Universum eines Unscheinbaren, der, besessen vom Leben eines anderen, seine Persönlichkeit abstreift. Visuell einfallsreich und mit viel Gespür für die Atmosphäre des Italiens der 50er bebildert Minghella verrauchte Jazzclubs, das luxuriöse Leben der amerikanischen Reisenden und das süße Nichts-Tun. Temporeich inszeniert er den Strudel des neuen, interessanten Lebens, in den Ripley magisch hineingezogen wird.

Beeindruckende Bilder, grandiose Hauptdarsteller - dieses verwirrende Drama um den Fluch kleiner Talente dürfte niemanden kalt lassen.

[ Sylvia Görke ]

Originaltitel: THE TALENTED MR. RIPLEY

USA 1999, 139 min
Label: Kinowelt

Genre: Literaturverfilmung, Drama, Krimi

Darsteller: Matt Damon, Jude Law, Gwyneth Paltrow, Cate Blanchett

Regie: Anthony Minghella

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.