Originaltitel: THE CEMENT GARDEN

D/F/GB 1994, 102 min
Label: Constantin

Genre: Literaturverfilmung, Drama

Darsteller: Charlotte Gainsbourg, Andrew Robertson

Regie: Andrew Birkin

Der Zementgarten

Ab und an sind Ian-McEwan-Adaptionen gehörig in die Hose gegangen. Erinnert sei an ENDURING LOVE. Hier aber ist es gelungen, das Morbide, das Fiebrige der brillanten Vorlage in Bilder zu hüllen. Richtige Kinobilder, die zu Beginn mit dem Blick auf Gartenzwerge und den hustenden Vater eine Katastrophe ankündigen, und bis zum ernüchternden Ende mit den Erwartungen des Zuschauers spielen. Vier Geschwister allein im Haus, die Eltern tot, die umsorgende Mutter folgte dem tyrannischen Alten. Von Mamas Tod erfährt die Außenwelt nichts, die Kinder zementieren sie einfach ein und spielen weiter Familie. Dabei geraten die Rollen durcheinander, auch durch das pubertär bedingte Erwachen sexueller Empfindungen – hier zwischen dem 16jährigen Jack und der kaum älteren Julie.

Birkin erzählt intensiv von einer verzweifelten Versuchsanordnung, von Begierde und Zusammenhalt. Die Kinder wirken dabei wie verletzte Tiere, Schranken scheint es kaum zu geben, man richtet sich ein zwischen Sehnsucht und Einsamkeit. Das wird bei Birkin gottlob nicht zur Moralkeule über soziale Verwitterung, er fühlt sich vielmehr in Begehrlichkeiten und die Ohnmacht seiner Figuren ein. Dieses Gespür und die brillante Besetzung machen DER ZEMENTGARTEN zu einer würdigen McEwan-Verfilmung.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.