Originaltitel: DONG GONG XI GONG

China 1996, 90 min
Label: Pro Fun

Genre: Schwul-Lesbisch, Liebe, Drama

Darsteller: Li Han

Regie: Zhang Yuan

East Palace, West Palace

In der Volksrepublik gab es Ärger mit diesem Film von Zhang Yuan, einem kühnen Filmemacher der sogenannten 6. Generation. Schwule im Reich der Mitte? Ganz unmöglich! Und deswegen wurde 1997 eine Kopie dieses bestechenden Dramas über Grenzen geschmuggelt, um in Cannes unter Palmen auf ein begeistertes Publikum zu stoßen. Erzählt wird vom jungen Schriftsteller A-Lan, der sich auf einer der Schwulenklappen Pekings von einem Polizisten erwischen läßt und anschließend von ihm verhört wird. Wobei A-Lan mit seiner Lebensgeschichte den Beamten in ein merkwürdiges Spiel aus Macht, Unterwerfung und Verführung verstrickt ...

Erotisch knisternd, psychologisch interessant und mit einem Gespür für Theatralik wird ein bezeichnendes Bild real-existierender sozialistischer "Erziehung" entworfen. So etwa wenn A-Lan von Therapieversuchen erzählt, wobei ihm als 17jährigem in einem Krankenhaus zuerst Hetero-Pornos gezeigt wurden. Dabei reichte man ihm wohlschmeckende Speisen. Dann kamen die Schwulenfilme auf den Bildschirm und Ungenießbares auf den Teller ...

Die deutsche Sprachfassung auf der DVD ist etwas gewöhnungsbedürftig, und die Originalfassung gerade dann nicht geeignet, wenn’s mit dem eigenen Mandarin mal wieder stockt - da ohne Untertitel.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen: