Originaltitel: HENRY GAMBLE’S BIRTHDAY PARTY

USA 2015, 83 min
Label: Pro Fun

Genre: Erwachsenwerden, Liebe, Schwul-Lesbisch

Darsteller: Cole Doman, Pat Healy

Regie: Stephen Cone

Einen Freund zum Geburtstag

Natürlich ist der Kerl niedlich mit seinen Sommersprossen, den strandhaferblonden Haaren, in seinen vagen Annäherungen an den besten (Hetero-)Freund. Und sonst? Gibt es nicht viel zu schwärmen für diesen Film, dessen Rahmen eine Poolparty anläßlich von Henrys 17. Geburtstag ist. Man grämt sich schon gewaltig, zum einen darüber, wie schlicht und überdeutlich von der sicher zu Recht beklagenswerten Bigotterie amerikanischen Christentums erzählt wird, und zum anderen, wie moralinsauer der Film jugendliche Sexualität thematisiert, und außerdem, wie es bloß passieren konnte, daß einem nicht eine einzige Figur auch nur annähernd sympathisch wird.

Im plätschernden TV-Rhythmus versucht Stephen Cone von den Irrungen eines Schablonen-Coming Of Age zu erzählen, dabei wirken die Teens überzogen abgeklärt oder erschreckend verklemmt. Und dann versucht Cone das Ruder herumzureißen, indem er Henry ein Love Interest aufdrückt, welches er vorher in keinem Moment auch nur mit dem Allerwertesten angeschaut hat. Also bitte! Man hätte eigentlich vorher aussteigen sollen, spätestens wenn sich Emily dem Jüngling nähert und allen Ernstes meint: „Ich steh’ auf Dich ... schon seit wir Gebetspartner sind!“ Amen.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.