Originaltitel: EXPOSED: THE MAKING OF A LEGEND

USA 2004, 96 min
Label: Pro Fun

Genre: Dokumentation, Erotik, Schwul-Lesbisch

Regie: Mr. Pam

Exposed

Ach ja, kann man schon machen, ein Making Of zu einem hartgeschliffenen Herrenfilm. Was sich dann zwangsläufig züchtiger erweisen muß, als das zu behandelnde Sujet. So schleicht sich schon ein wenig Enttäuschung ein, daß immer dann abgeblendet oder mit Unschärfe kaschiert wird, wenn die unnötigen Dialoge vorüber sind, und es endlich zur Sache geht. Es soll die vielleicht gigantischste Gayporno-Produktion werden: BUCKLEROOS erzählt eine Geschichte um einen aphrodisierenden Zaubergürtel und moderne Cowboys, die sich zwischen Gleitgel und Kondomen gegen - so der Autor - Bindungsängste um Häuslichkeit und Geborgenheit mühen. Im Bild sieht das dann sorgloser aus ...

Diese Doku nun ist recht kurzweilig, tritt nur manchmal auf der Stelle, macht auf das Endwerk durch einige witzige Stellen wie die Mormonenverführungsszene neugierig und schließt als Chronik einer Erfolgsgeschichte: BUCKLEROOS fährt ganze 11 Trophäen der Porno-OSCARS ein. Die Dankesreden dabei unterscheiden sich in Gott- und Tränenseligkeit kaum von der jugendfreien Preisverleihung. Business As Usual, also.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen: