Originaltitel: NUEVE COMIDAS LEJOS DEL CAOS

Argentinien 2018, 95 min
Label: CMV

Genre: Drama, Erwachsenwerden

Darsteller: Zoe Osan, Ismael Stampone

Regie: Iván Noel

Nine Meals From Chaos

Eigentlich hat er dies schon immer getan, dieses unangenehme lüsterne Schielen auf halbnackte Heranwachsende, gern in eindeutiger Pose in weißer Unterwäsche. Fügte sich derartig Irritierendes in Iván Noels ersten Filmen wie WO WARST DU? und BRECHA noch sinnhaft in eine Geschichte, diskreditiert er sich mit seinem neuesten Film komplett als Regisseur. Aus dem früheren Stimmungsmaler ist ein notgeiler Voyeur geworden, der außerdem zu keiner erzählerischen und optischen Stringenz findet in diesem wüst zusammengeklaubten Film über eine Horde verwahrloster Kinder im Nachgang einer Katastrophe. Willkürlich erfindet Noel Szenen, um die Halbwüchsigen (halb-)nackt herumtollen zu lassen: ein Bad in einem Blutegeltümpel, ein Tanz mit Leuchtstäben, und immer hockt ein kulleräugiges Kind in verdreckter Unterwäsche und mit aufgeschlagenem Knie in einer Ecke.

Diesen erzählerischen Ausverkauf spickt Noel mit brutalen und barbarischen Momenten, um am Ende auf einen Kniff hinzuerzählen, der wirklich keiner ist, sondern nur zum künstlerischen Selbstmord eines Filmemachers gereicht.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.