Originaltitel: THE LONG GOOD FRIDAY

GB 1980, 109 min
Label: Sunfilm

Genre: Killer, Thriller

Darsteller: Bob Hoskins, Helen Mirren, Eddie Constantine, Pierce Brosnan

Regie: John MacKenzie

Rififi am Karfreitag

Es war die Hochzeit der schwer eleganten, dramaturgisch geschickt verschachtelten Thriller - die 70er und 80er im britischen Kino. Da klingelten die Telefone noch wie richtige Telefone, da trugen die oft ultrabrutalen und von echtem Ehrgeiz getriebenen Unterweltler noch schicke Anzüge, da empfanden sie ihr blutiges Tun als recht ehrenwerte Arbeit. In den besten Thrillern dieser Zeit spielten Michael Caine und Bob Hos-kins mit. Letzterer ist nun auch bei diesem kongenialen Werk dabei.

Er ist Harold Shand, eine Art König der Londoner Unterwelt, alles läuft nach seinen Regeln, unter seiner Kontrolle. Ausgerechnet als Eddie Constantine, hier Oberhaupt der amerikanischen Mafia, übern Teich kommt, um mit Harold einen transatlantischen Pakt zu schließen, werden Harolds beste Männer gekillt, seine Restaurants in die Luft gejagt. Es beginnt eine regelrechte Treibjagd auf den zunehmend nervösen englischen Capone. Sehr zum Mißfallen der amerikanischen Geschäftspartner ...

Ein wie immer starker Bob Hoskins als hochexplosiver Mafiazwerg, wunderbare Schauspieler und bleischwere Dialoge à la "Connor konnte keiner Fliege was zu Leide tun - außer es ging nicht anders!" machen diesen Film zum hochspannenden Adrenalinkick. Ein weiteres Bonbon ist die Zweiszenen-Minirolle Pierce Brosnans als angeschwulter Killer mit Babyboyschlafzimmer-Blick. In seinem noch bübchenhaften Gesicht schon damals schwer zu übersehen: die Schönheit Irlands ...

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.