Originaltitel: THE COMEDIAN

USA 2012, 76 min
Label: Salzgeber

Genre: Schwul-Lesbisch, Drama

Darsteller: Edward Hogg, Nathan Stewart-Jarrett

Stab:
Regie: Tom Shkolnik
Drehbuch: Tom Shkolnik

The Comedian

Schlecht sind seine Witze nicht. Ein Beispiel: My Father Is An Orange Nazi. He Loves The Fruit, But He Hates The Juice ... Das Publikum kapiert das nur zum Teil, feixt zurückhaltend, läßt sich bald anschreien, und daher reicht es kaum, um von der Bühne zu leben. So geht es am nächsten Tag für Ed wieder in den öden Call-Center-Joballtag, wobei er den Leuten Krebsversicherungen aufschwatzen soll. Wie krank ist das denn? Für Eds fetten Boß macht er seine Arbeit deswegen zu lustlos, und Hoffnung keimt erst durch einen hinreißenden Flirt im Bus – mit Nathan.

Traurig stimmt, daß die schönen Momente zwischen den beiden gezählt sein werden, was an Eds Schwächen liegt. Zu passiv, zu feige, zu sehr wartend. Worauf? Das Glück liegt doch vor ihm. In Tom Shkolniks Debüt wird regelrecht greifbar, daß die Welt derzeit im Arsch ist, weil es zu viele Feiglinge gibt. Ed meint, daß er es satt hat. Er hat sich satt, das spürt auch der hübsche Nathan: „Du bist leer. Tu was, wehr Dich!“ Doch ein konfliktscheuer Mensch ist schwer therapierbar. Shkolnik erzählt keine dieser Hipstergeschichten, hier leidet wirklich einer an sich, da würden auch kein Strickmützchen und Rauschebart helfen, weshalb der Hoffnungsruf des Taxifahrers zum Schluß nur von hohlem Klang sein kann: „Das wird schon wieder!“

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.