Originaltitel: THE JACKET

USA 2004, 99 min
Label: Constantin

Genre: Mystery, Drama, Psycho

Darsteller: Adrien Brody, Keira Knightley, Kris Kristofferson, Jennifer Jason Leigh, Kelly Lynch

Regie: John Maybury

The Jacket

Ein Rätsel, warum dieses beklemmende Kleinod, das eindeutig und dennoch emanzipiert in der Tradition von David Lynch und David Fincher steht, nie in die Kinos kam. Vielleicht fürchtete man, den Zuschauer schon bei der Vermittlung des Films zu überstrapazieren: Schließlich geht es um den jungen Irak-Krieger Jack, der schwerverletzt zurückkehrt, in einen Polizistenmord verwickelt wird und schließlich in die experimentellen Fänge des Psychiaters Dr. Becker gerät. Der sperrt ihn (wahrlich atemberaubende Momente, irgendwo zwischen George Orwell und Stephen King) zur Heilung in eine Art Leichenschließfach. Dort erlebt Jack heftige Trips, die ihn an den Rand des Wahnsinns und in seine Zukunft führen. Eine Zukunft, die er gar nicht hat. Denn er stirbt kurz nach Einlieferung in die Anstalt ...

Ein wahrlich forderndes Vexierspiel zwischen den Ebenen, aber eines was durch Stringenz, Hochspannung und völlig ohne falschen Budenzauber überzeugt. Adrian Brody spielt sich in Grenzbereiche, und sein peinvoller, angstgefluteter Blick geht dem Zuschauer auch lange nach Filmende nicht aus dem Sinn.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen: