Noch keine Bewertung

18 Days – Ten Short Films From Egypt

Zehn ägyptische Regisseure dokumentieren anhand von individuellen Schicksalen die Revolution in ihrem Land. Alle Geschichten beziehen sich auf die Geschehnisse rund um den Tahrir-Platz, der zum Symbol des Widerstandes der arabischen Welt wurde. Seien es der Barbier, der zum Held wird, Haft und Folter oder eine Ehe, die an der Revolution zu zerbrechen droht – der arabische Frühling hat nicht nur Auswirkung auf das politische Denken, sondern ebenso auf die Lebens- und Gefühlswelt der ägyptischen Bürger.

Ägypten 2011, 125 min

Genre: Kurzfilm, Polit

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.