Noch keine Bewertung

4, 3, 2, UNO

Wie gehen 4 mit ihrer Trauer um, in der betäubenden Stille des Meeres? Nehmen sie den Tod als selbstverständlich hin? Welche verschiedenen Phasen gehen 3 durch, um den gleichen Schmerz zu verarbeiten? Welche versteckten Gefühle kommen hoch? Warum glauben Menschen, daß sie Gefühle empfinden müssen, die von ihnen erwartet werden? Welche unerwarteten Schwingungen könnten auftauchen und komplett ihre Vorstellungen vom Tod umwerfen? 4, 3 oder 2 von ihnen zusammen. Und EINER? Wenn wir es nur gewußt hätten!

Originaltitel: 4, 3, 2, UNO

Argentinien 2009, 67 min

Genre: Drama

Regie: Mercedes Ferriols

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.


Warning: Unknown: write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct () in Unknown on line 0