Originaltitel: ANTBOY

DK 2013, 77 min
FSK 0
Verleih: MFA

Genre: Kinderfilm, Fantasy

Darsteller: Oscar Dietz, Nicholas Bro, Samuel Ting Graf

Regie: Ask Hasselbach

Kinostart: 27.03.14

Noch keine Bewertung

Antboy

Ein Außenseiter beißt sich durch

Die Marketingmaschine von Teil 2 des SPIDERMAN-Reboots kommt gerade so langsam ins Rollen, da schickt sich dieser angenehm unschuldige Kinderfilm aus Dänemark an, der Materialschlacht aus Hollywood zu zeigen, was die Vorlagen seiner zu unzähligen Fortsetzungen ausgewalzten Superheldensagen in ihrer Ursprungsform vornehmlich einmal waren: nämlich clevere Erbauungsgeschichten für verunsicherte Heranwachsende, die sich fortan nur einen Krabbeltierbiß entfernt glaubten, selbst die Welt retten zu dürfen.

Pelle ist so ein verunsicherter Heranwachsender. Der schüchterne 12jährige Außenseiter träumt lediglich davon, einmal die Hand der Klassenschönheit Amanda halten zu dürfen. In der Realität nimmt Amanda ihn gar nicht wahr, im Gegensatz zu den „Terrorzwillingen“, die Pelle auf dem Kieker haben, nachdem er dem Comic-Nerd Wilhelm zur Seite steht. Dann scheint Pelle auch noch auf einen Ameisenbiß allergisch zu reagieren, oder wie ist es sonst zu erklären, daß er neuerdings überall einschläft und einen unstillbaren Hunger auf Süßigkeiten hat?

Sein neuer Freund Wilhelm, der sich natürlich bestens mit allen Superheldenmythen auskennt, sieht sofort die Vorteile dieses Ameisenbisses, und schon bald haben sie die neuen Superkräfte von Pelle erforscht: So kann Pelle neuerdings mit seiner Pipi Schlösser aufätzen und mit seiner Beißkraft Stahlpfeiler wie Salzstangen durchnagen. Noch bevor das ideale Kostüm so recht fertig ist, werden Pelles frisch entdeckte Fähigkeiten schon gefordert, denn ein neuer Superschurke namens „Floh“ terrorisiert die Kleinstadt und hat es ausgerechnet auf Pelles Schwarm Amanda abgesehen.

Wie ihrer Hauptfigur kommt dieser Kinderbuchverfilmung aus dem Norden angesichts der großen Konkurrenz aus Tinseltown natürlich der Außenseiter-Sympathiebonus zu. Während Kinder mit Pelles Minisuperheldenabenteuer gut unterhalten sein dürften, mangelt es dem Film aber letztendlich doch etwas an den Schmankerln für die Erwachsenenbegleitung. Für die hätten die Seitenhiebe auf SPIDERMAN und Co. gern noch etwas ausgefeilter sein können.

Bleibt zu hoffen, daß Antboys Beißkraft an der Kinokasse dennoch ausreicht, damit der Kampf gegen die Übermacht des US-Kinos in Sachen Kinderfilm hier nicht völlig aussichtslos bleibt.

[ Paul Salisbury ] Paul mag vor allem Filme, die von einem Genre ausgehen und bei etwas Neuem ankommen. Dabei steht er vor allem auf Gangsterfilme, Western, Satire und Thriller, gern aus der Hand von Billy Wilder, Sam Peckinpah, Steven Soderbergh, Jim Jarmusch, den Coen-Brüdern oder Paul Thomas Anderson. Zu Pauls All-Time-Favs gehören DIE GLORREICHEN SIEBEN, TAXI DRIVER, ASPHALT COWBOY, SUNSET BOULEVARD, POINT BLANK ...

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.