Originaltitel: ATLANTIS - THE LOST EMPIRE

USA 2001, 95 min
Verleih: Buena Vista

Genre: Animation, Kinderfilm

Regie: Gary Trousdale, Kirk Wise

Kinostart: 06.12.01

Noch keine Bewertung

Atlantis

Wasser, Liebe, Energie - flotter Disneyzauber

"...in der Spanne eines einzigen unglückseligen Tages und der darauf folgenden Nacht versank die Insel Atlantis in den Tiefen des Ozeans" - so ließ Plato 360 v.Chr. für die Nachwelt aufmeißeln. Mit Atlantis verschwand Legenden zufolge ein ganzes Volk, das vor Jahrtausenden eine Energiequelle stärker als Elektrizität kannte und sich in Fahrzeugen bewegte. Unzählige Forscher, Schatzsucher und Verrückte haben seither den Weg in die sagenumwobene Stadt gesucht, brachten jedoch nur wilde Theorien heim.

Der junge Wissenschaftler Milo ist überzeugt, des Rätsels Lösung nahe zu sein. Sein Spezialgebiet sind alte Sprachen, auch die Sprache der Atlanter. Ihm fehlt nur das nötige Kleingeld für eine Expedition. Der Zufall meint es gut, und schon bald ist er Mitglied (und Außenseiter) einer gigantischen Expedition, die in die Tiefen des Ozeans eintaucht, um das Geheimnis ein für alle mal zu lüften. Doch was Milo und seine wilde Crew finden, übersteigt ihre kühnsten Träume...

Mit nur wenigen Pinselstrichen und Höchstgeschwindigkeit wird das junge Publikum in die Geschichte des schmächtigen Sonderlings Milo geworfen, der eine ganze Zivilisation retten muß und dank seiner Fremdsprachenkenntnisse sogar noch eine nette, junge Frau kennenlernt. Das kennen wir von Disney, das wollen wir von Disney. Und doch hat man zum 100. Geburtstag von Urvater Walt neue Wege betreten, härtere Wege: Kantig-markante Figuren, effektreiche Action und viel Adrenalin für die Kleinen. Erstaunlich ist auch die Abwesenheit einer memorablen Filmmusik und schmissiger Songs. Aber man weiß, was man den Zuschauern schuldet. So ist die Unterwasserwelt mit eigens für den Film erschaffener Sprache und Schrift ein Schmankerl fürs Auge, die Animation so nahtlos, wie selten zuvor. Und der schlafwandlerischen Sicherheit, mit der die Mäusefabrik Geschichten erzählt, muß man erst einmal was entgegensetzen. Schade nur, daß man ob des ganzen Handwerks den visionären Blick verloren hat, welcher zum Beispiel KÖNIG DER LÖWEN zum Familien-Ereignis machte.

Aber keine Sorge, im Gegensatz zur legendären Insel wird Disneys ATLANTIS nicht untergehen, sondern kühn den diesjährigen Zauberschülern und Ringherren entgegenschwimmen.

[ Roman Klink ]

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.