Noch keine Bewertung

Die Exkursion

Rußland, 1948: Die 11jährige Maria wird zusammen mit ihrer Mutter und anderen Gefangenen in einem Viehwaggon von Litauen nach Sibirien, in einen Gulag, deportiert. Als die Mutter während des Transports stirbt, gelingt Maria in der Altai-Region die Flucht. Völlig entkräftet findet sie bei der gutmütigen Nadia Unterschlupf. Die alte Frau pflegt Maria und gibt ihr zur Tarnung den Namen Mascha. Als die Dorfbewohner jedoch Verdacht schöpfen, muß sie das Mädchen heimlich wegbringen lassen. So beginnt für Maria eine entbehrungsreiche Reise quer durch ganz Rußland …

Originaltitel: EKSKURSANTÉ

Litauen 2013, 106 min

Genre: Drama, Historie

Regie: Audrius Juzénas

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.