Noch keine Bewertung

El edificio de los chilenos

Als die Kämpfer der Revolutionsbewegung MIR in den 70ern aus dem Exil nach Chile zurückgingen, um gegen Pinochet zu kämpfen, ließen sie ihre Kinder im "Projekt Zuhause" in Kuba zurück. Diese lebten in familienartigen Gemeinschaften mit neuen Eltern und Erziehungsidealen, die nicht zum Bildungssystem Kubas paßten. Neben Fremdheit und Desorientierung bedeutete das Leben für diese Kinder eine jahrelange Trennung von den Eltern, zu denen es in der Illegalität keinen direkten Kontakt gab.

Macarena Aguiló war eines dieser Kinder. In ruhigen Gesprächen mit Beteiligten des Projekts und den eigenen Eltern, flankiert von Briefen und Animationen, reflektiert sie die Gefühlslage beider Seiten und zeichnet ein facettenreiches Bild dieser kollektiven Erfahrung.

Originaltitel: EL EDIFICIO DE LOS CHILENOS

Chile/NL/Kuba/F 2010, 95 min

Genre: Dokumentation

Regie: Macarena Aguiló

Lesezeichen: