Noch keine Bewertung

Elle veut le chaos

Irgendwo in der Einöde bleibt Coralie nach dem Tod der Mutter allein mit ihrem Vater zurück. Fragil, mit düsterem Gesichtsausdruck irrt die junge Frau durch die ländliche Gegend, in der die Zeit stillzustehen scheint. Sie kapselt sich grübelnd ab, spricht kaum. Ihr Vater wird mit dem Verlust ebenfalls nicht fertig, er kann Coralie nicht helfen – im Gegenteil. In ihrem "Alltag", im Grunde eine lange Abfolge von Tagträumen, begegnet Coralie bewaffneten Gangstern, zwei russischen Prostituierten sowie Pierrot, einem Ex-Häftling, der insgeheim in sie verliebt ist.

In Schwarz-Weiß gedreht, zeugt ELLE VEUT LE CHAOS von einer großen Lust, die filmischen Mittel zu erforschen: Nicht nur die Dorfbewohner, auch die Natur werden mit sorgfältig gewählten Einstellungen, langsamen Kamerafahrten und harten Lichtkontrasten ins Bild gefaßt. Die Landschaft wird so zu einer Art Hauptfigur, welche die Einsamkeit der Protagonisten unterstreicht.

Originaltitel: ELLE VEUT LE CHAOS

Kanada 2008, 104 min

Genre: Drama, Poesie

Darsteller: Nicolas Canuel, Normand Levesquelaurent Lucas, Réjean Lefrançois, Ève Duranceau

Regie: Denis Côté

Lesezeichen: