USA/D 2006, 90 min

Genre: Dokumentation

Regie: Reinhild Dettmer-Finke, Matthias Reichelt

Noch keine Bewertung

Shoah und Pin-Ups

Der 2008 verstorbene New-Yorker NO!-Artist Boris Lurie bringt in seiner Kunst zusammen, was nicht zusammen gehören darf: die Vergasten und die Nackten, die Shoah und die Pin-ups. Seine Collagen konfrontieren die BetrachterInnen damit, wie fragwürdig die Shoah von der Gesellschaft rezipiert wird – und sie provozieren.

Boris Luries NO! ist Programm: NO! zu den Erwartungen des Kunstmarktes. NO! zur bürgerlichen Wohlanständigkeit! NO! zur erwarteten Opfermentalität. Ein Film über die zeitlos aktuellen Fragen des Erinnerns und des künstlerischen Umgangs besonders mit der Shoah.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.