Originaltitel: THE ACID HOUSE

GB 1998, 100 min
Verleih: Senator

Genre: Schräg

Darsteller: Ewan Bremner

Regie: Paul McGuigan

Noch keine Bewertung

The Acid House

Seit Danny Boyles erfolgreicher Verfilmung seines Drogen-Romans "Trainspotting" ist der schottische Autor und DJ Irvine Welsh in aller Munde. Jetzt hat sich wieder ein Landsmann daran gemacht, die kruden Alltagsgeschichten des Kult-Schreibers zu verfilmen: Der Werbe-und Dokumentarfilmregisseur Paul McGuigan schuf mit den THE ACID HOUSE - Episoden einen der aufregendsten Filme des ganz jungen britischen Kinos. Da wird einem Lagerarbeiter so übel mitgespielt, daß er sich am Schluß gar in eine Schmeißfliege verwandelt, um sich an seiner Umwelt zu rächen, eine Zwistigkeit unter Nachbarn gerät außer Kontrolle und die Seele des Hooligans Coco Bryce fährt durch die Wirkung einer XTC-Pille in den Körper eines Neugeborenen. Starker Tobak, werden die Einen sagen, doch Welsh-Kenner und Trainspotting-Fans werden merken: 100 % Irvine Welsh - man muß nur richtig hinsehen können! Der Soundtrack kommt u.a. von den Chemical Brothers, Primal Scream und Oasis.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.