Runaway Jury

Christopher Young

Dave Grusin, James Horner, Howard Shore, Carter Burwell, Elliot Goldenthal, Elmer Bernstein - die Liste der Komponisten, die John Grishams bisherigen Leinwandadaptionen musikalische Seelen eingehaucht haben, liest sich wie das "Who is Who" der Topfilmkomponisten. Mit Christopher Young wird dem Repertorium ein weiterer Name hinzugefügt, der für Qualität und Extravaganz steht. RUNAWAY JURY ist denn auch eine bemerkenswerte Mischung aus gelassenem Southern Feel, peitschender Orchester-Action und atmosphärisch entrückten Passagen. Dabei sorgt Youngs markiger Personalstil für deutliche Spuren in jedem Titel und schafft so Koheränz im Ganzen.

[ Philipp J. Neumann ] Philipp fühlt sich inspiriert von CLUB DER TOTEN DICHTER, hat gelernt aus DAS SIEBENTE SIEGEL, ist gerührt von MAGNOLIA, hat sich wiedergefunden in THE SWEET HEREAFTER, wurde beinahe irr durch FARGO, ist für immer vernarrt in PONETTE und war schlicht plattgedrückt von DER HERR DER RINGE.

Label: Varèse Sarabande

Lesezeichen: