Originaltitel: 47 METERS DOWN

GB 2017, 97 min
Label: Universum

Genre: Thriller

Darsteller: Mandy Moore, Matthew Modine

Regie: Johannes Roberts

47 Meters Down

Der Einstieg ist der übliche: Zwei Schwestern suhlen sich im Dialogflachwasser, bald werden ihnen zwei testosterongesteuerte mexikanische Luftpumpen zur Seite gestellt, die sorgen dafür, daß Kate und Lisa sich schließlich in größere Tiefen trauen – für den nächsten Tag ist einer der illegalen Käfigtauchgänge geplant, um Weißen Haien so nahe wie möglich zu kommen. Mangelnde Nähe ist sicher nicht das Problem, die Kette reißt, der Käfig pfeift ab, die Mädels rasen im Rostgitter gen Meeresgrund. Seebestattung im Baja California-Style, da unten helfen nämlich keine All-Inclusive-Bändchen.

In den USA wurde der Film zum Überraschungshit, bei uns kommt er nur fürs Heimkino raus, was auch genügt. Denn auch wenn die eintretende Panik der Mädels gut rüberkommt, der Film teils irre spannend geraten ist, übernimmt leider schon bald der totale Unsinn das Steuer: Druckverhältnisse werden außer Kraft gesetzt, der Weiße Hai ist zu blöd, um seine Dauerattacken erfolgreich zu Ende zu bringen, und den Gesetzen des Tauchens wird jede Logik abgesprochen. Na, immerhin findet kurz vor Schluß der Film noch einmal auf den Pfad der Glaubwürdigkeit.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.