Originaltitel: THE GREATEST

USA/Irland 2009, 97 min
Label: Square One

Genre: Drama

Darsteller: Susan Sarandon, Pierce Brosnan, Carey Mulligan

Regie: Shana Feste

The Greatest

Vor fünf Jahren wurde der Film schon mal unter dem Titel ZEIT DER TRAUER veröffentlicht, was niemanden interessierte. Die Neuauflage unter dem Originaltitel geht schwer in Ordnung, weil es traurig genug ist, daß für Trauer im Kino, wo der Film hingehört, kaum Platz zu sein scheint, und weil Shana Festes Debüt ein starker Film ist, ein brillant besetzter zudem. Pierce Brosnan und Susan Sarandon spielen ein Ehepaar, das am Verlust ihres bei einem blöden Unfall verunglückten Sohnes Bennett leidet. Während Allen bereit ist, Rose, die schwangere Freundin Bennetts, aufzunehmen, lehnt Grace in ihrer Wut und Trauer das Mädchen und den ungeborenen Enkel ab.

THE GREATEST ist ein stiller, oft beklemmender Film, dem es zum einen gelingt, daß man schon drei Minuten nach Start Rotz und Wasser heulen muß, darüber hinaus aber ganz unsentimental von einer kaum zu beschreibenden Leere, von der Sinnlosigkeit und Schwere des morgendlichen Aufwachens nach einem solchen Trauma zu erzählen. Beeindruckend ist auch, wie geschickt und anrührend Feste rückblickend von einer durch und durch romantischen Liebe zu erzählen weiß. Bennett hat ein Jahr gebraucht, um Rose anzusprechen ...

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.