Originaltitel: CRAZY LOVE

Belgien 1986, 83 min
Label: CMV

Genre: Drama, Erwachsenwerden, Literaturverfilmung

Darsteller: Josse de Pauw, Geert Hunaerts

Regie: Dominique Deruddere

Crazy Love

Es sind Versätze aus verschiedenen Bukowski-Erzählungen, die Regisseur Dominique Deruddere hier verflochten hat, wobei der Titel wörtlich zu nehmen ist, denn dem in drei Altersstufen vorgestellten Harry wird der Hohn, das Häßliche und das manchmal so fies Unerreichbare der Liebe in aller Boshaftigkeit ins Gesicht grienen. Als hübscher Teenager verliebt er sich in die Kinoprinzessin, erregt sich an Aushangfotos und versagt dann doch beim Knutschen auf dem Rummel. Klemmige 50er Jahre eben, denen die kaum wilderen 60er folgen und aus Harry ein dichtendes Aknemonster machen, ein von den Mädels verlachtes Pizzagesicht, die „Frankenstein“-Tanzszene zu „Love Hurts“ ist dabei Kinogeschichte. Mitte der 70er ist Harry ein Poetenwrack, aber wie das bei Bukowski so geht, hat selbst dann ein schwacher Moment der Nekrophilie eine gewisse Romantik inne.

Man muß das sagen: Solche Filme entstehen heute nicht mehr! Obwohl sämtliche (Kino-)Unschuld längst flöten ging, verhindert heutzutage eine überstrenge Korrektheit das Erzählen von Abgründen, den Blick in ätzende Zwischenräume, in den sozialen, privaten und sexuellen Absturz. Wenn und wie Harry am Ende seine Prinzessin heiratet, ist dies ein Akt, wie er in seiner fuselbeseelten, morbiden Zärtlichkeit tatsächlich nur von einem wie Bukowski erzählt werden konnte.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen: