Originaltitel: TÄMÄ HETKI KAISLIKOSSA

Finnland/GB 2017, 107 min
Label: Salzgeber

Genre: Drama, Liebe, Schwul-Lesbisch

Darsteller: Janne Puustinen, Boodi Kabbani

Regie: Mikka Makela

Die Hütte am See

Der Vater stellt Leevi doofe Fragen, wann er nun endlich ein Mädchen kennenlernt, er sich zum Wehrdienst meldet, was das denn überhaupt für Menschen sind, diese Kommilitonen da in Paris. Der blasse Junge mit den hohen Wangenknochen weicht eher aus, als seinem Vater Futter zu geben, ahnt dieser doch selbst, was für ein Leben sein Sohn in der Fremde da führt. Und von Rimbaud hat der Vater selbst überhaupt keinen Plan. Tareq hingegen schon. Der junge Syrer wird zur Renovierung des Ferienhauses engagiert, der Vater muß zurück in die Stadt, die zwei jungen Männer sind allein. Das Beschnuppern geht los, die Sauna wird eingeheizt, ein paar Bier werden getrunken.

Mikko Makela erzählt in sehr ruhigem Fluß von Begierde und Verlieben, von vorerst scheuen Blicken, herantastenden Gesprächen hin zu leidenschaftlichem Sex. Die Jungs lernen von der Welt des anderen, von der Heimlichkeit im Nahen Osten, von Finnland als sehr weißem Land. Makela hat ein gutes Händchen für Atmosphäre, wenn er auf Schultern, Armen und in Achseln verweilt, das hat nichts Schmieriges, so orchestriert er das Begehren und erzählt parallel von der Traurigkeit, wonach Syrien nur ein paar Flugstunden von der Freiheit entfernt ist. Der Stimmungswechsel zum Schluß, wenn doch wieder von Problemen erzählt wird, geriet leider rumpelig. Man hätte einfach gern mehr vom Moment des Glücks genossen.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.