Originaltitel: LA NOCHE DEL VIRGEN

Spanien 2016, 116 min
Label: Pierrot Le Fou

Genre: Horror, Komödie

Darsteller: Javier Bódalo

Regie: Roberto San Sebastián

Night Of The Virgin

Sagen wir es mal so: Der Humor im spanischen Kino ist speziell. Mal weiß er in aller anarchischen Derbheit eines Alex de la Iglesia zu gefallen, und mal gebiert er sich als Totalausfall. Wie bei diesem Film. Wobei man von einem richtigen Film kaum sprechen mag. Es geht ja schon los mit dem Gesabbel eines TV-Moderators zur Silvesternacht, dieser umständliche Einstieg wird sich aber beinahe noch als das Verträglichste erweisen. Wir lernen Nico kennen, ein Nerd, ungeküßt, mit einem Gebiß gesegnet, das selbst Fernandel erblassen ließe, ein kleingewachsener Typ, ein wenig wie der häßliche Zwilling von Pornostar Jordi El Niño Polla. Um den Verlust der Unschuld soll es gehen, Nico gerät an Medea, in deren versiffter Bude wimmelt es von Kakerlaken, die Gute konserviert ihr Menstruationsblut.

Was passiert noch? Ein Handy verschwindet in Medeas Muschi, Kloppi Nico wichst sich einen, irgendein nepalesischer Fluch macht die Runde, Nico gebärt schließlich anal ein Monsterkind, und der Film findet kein Ende, so wie er schon keinen anständigen Anfang fand. Roberto San Sebastian ist in der Pipi-Phase hängengeblieben, anders läßt sich diese Zumutung einer ausufernden und tricktechnisch beschämenden Fäkalschlacht kaum erklären.

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.