Noch keine Bewertung

Niemandsland

In einem Unterstand im Niemandsland des Ersten Weltkriegs finden sich: ein Berliner Tischler, ein Monteur aus Paris, ein englischer Offizier, ein jüdischer Schneider sowie ein schwarzer Tänzer, der als einziger die Sprachen aller versteht. Eisensteins „Attraktionsmontage“ verbindet sich mit einer musikalischen Gestaltung, die Prinzipien des Epischen Theaters aufgreift.

D 1931, 71 min

Genre: Drama

Darsteller: Ernst Busch, Hugh Stephen Douglas, Louis Douglas

Regie: Victor Trivas

Niemandsland ab heute im Kino in Leipzig

  • Di 03.11.2020

    Cinémathèque in der naTo: Hanns Eisler – Filmmusiken zum Abreagieren sentimentaler Stimmungen | Inklusive einer Einführung und Musikbeispielen! 21:45

    Alle Angaben ohne Gewähr!