Originaltitel: SHADOWLANDS

Kanada 2018, 90 min
Label: Pro Fun

Genre: Episodenfilm, Liebe, Schwul-Lesbisch

Darsteller: Charlie David, Kato Alexander

Regie: Charlie David

Shadowlands

Drei geheimnisvolle Liebesgeschichten verspricht das Cover – und hat schon geschwindelt. Die hier versammelten Kurz-, nun ja, -filme zu beschreiben, fällt schwer, also, diese drei Fingerübungen von Charlie David sind vieles – außer geheimnisvoll. Vor allem sind sie ärgerlich, da stümperhaft und möchtegern-aneckend zusammengeschustert. NARCISSUS erzählt von einem S/M-Arzt, der ununterbrochen dummes Zeug über Schönheit sabbelt und dabei Leute verstümmelt. Die provokant gedachten Sexspielchen gerieten dann genauso, wie sich die Berufsprovokateurin Madonna Sado-Maso vorstellen mag ...

MATING SEASON stellt uns ein seltsames Paar vor, bei dem der eine, der am deppertsten dreinschaut, den Vorschlag bringt, die Beziehung doch zu öffnen, was zur Folge hat, daß fortan eine schwüle Feinripp-Fata-Morgana der anderen folgt. Was reizend wirken soll, geriet auch hier schmierig. Und in PYGMALION REVISITED, einer ungaren Trauergeschichte über eine malende Jammertrine, sehen wir nicht viel mehr, als daß David, der die Hauptrolle gleich selber schmiß, ein noch mieserer Darsteller als Spielführer ist. Nach der Sichtung stellt man sich mindestens zwei Fragen: Meint David all das ernst? Hat der vielleicht geerbt?

[ Michael Eckhardt ] Michael mag Filme, denen man das schlagende Herz seiner Macher auch ansieht. Daher sind unter den Filmemachern seine Favoriten Pedro Almodóvar, Xavier Dolan, François Ozon, Patrice Leconte, Luis Buñuel, John Waters, François Truffaut, Pier Paolo Pasolini, Ingmar Bergman. Er mag aber auch Woody Allen, Michael Haneke, Hans Christian Schmid, Larry Clark, Gus Van Sant, Andreas Dresen, Tim Burton und Claude Chabrol ...
Bei den Darstellern stehen ganz weit oben in Michaels Gunst: Romy Schneider, Julianne Moore, Penélope Cruz, Gerard Depardieu, Kate Winslet, Jean Gabin, Valeria Bruni-Tedeschi, Vincent Cassel, Margherita Buy, Catherine Deneuve, Isabelle Huppert ...
Eine große Leidenschaft hat Michael außerdem und ganz allgemein für den französischen Film.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zur DVD




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.