Originaltitel: A TALE OF TWO ISLANDS +

D/F 2011/1960, 16 + 87 min

Genre: Dokumentation, Drama

Darsteller: Gérard Blain, René Dary, Juliette Mayniel

Regie: Steffen Köhn, Paola Calvo, Jean-Paul Sassy, Jacques Panijel

Noch keine Bewertung

A Tale Of Two Islands + Die Haut und die Knochen

A TALE OF TWO ISLANDS: Am 31. März 2011 wird die kleine Insel Mayotte im Indischen Ozean zum 101. Département Frankreichs. Seit diesem Tag verläuft eine neue Außengrenze der EU zwischen Mayotte und der Nachbarinsel Anjouan, die zur Union der Komoren gehört. Die Bewohner beider Inseln teilen eine sprachliche und kulturelle Identität und sind eng miteinander vernetzt. Doch nun ist die Grenze zwischen ihnen schwer bewacht.

DIE HAUT UND DIE KNOCHEN: Die Gefangenen in einem französischen Zuchthaus betrachten einen neu angekommenen „intellektuellen“ Verurteilten als unbequemen Eindringling. Er behauptet, unschuldig zu sein, und schließt sich arrogant von den anderen Insassen ab. Der Anführer unter den Zuchthäuslern sieht dadurch seine Autorität gefährdet. Sie beginnen mit Sanktionen gegen den Neuling, die in einem Mordversuch gipfeln.

Lesezeichen:

Ersten Kommentar schreiben zur Rezension oder zum Film




* Pflichtfelder

Die Angabe eines Echtnamen ist nicht erforderlich: Spitznamen bzw. Nicknames sind erlaubt!

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht!

HTML nicht erlaubt.