Originaltitel: MISS CONGENIALITY

USA 2000, 109 min
Verleih: Warner

Genre: Komödie

Darsteller: Sandra Bullock, Michael Caine, Candice Bergen, William Shatner

Stab:
Regie: Donald Petrie
Produktion: Sandra Bullock

Kinostart: 29.03.01

Noch keine Bewertung

Miss Undercover

Die Raupe wird zum Schmetterling

Donald Petrie, der mit EIN VERRÜCKTES PAAR oder DER ONKEL VOM MARS die Lautlacher-Fraktion unter den Kino-Zuschauern belieferte, bleibt dem Komödien-Genre treu und hat Sandra Bullock eine waschechte One-Woman-Show auf den Leib inszeniert. In der Rolle der ehrgeizigen FBI-Agentin Gracie Hart darf sie von nervend über poltrig bis charmant alle Register ziehen und dem amerikanischen Beauty-Wahn einen Zacken aus der Krone brechen, wenn auch nur einen klitzekleinen.

Nicht Colt oder Fäuste sind es, die Gracie für den neuen Job braucht, sondern weibliche Reize. Ein gesuchter Attentäter droht mit einem Bombenanschlag auf die Teilnehmer der Wahl zur Miss United States, und eine Undercover-Agentin soll zum Schutz der Schönheiten eingeschleust werden. Per Computer-Simulation mit sexy Outfit sucht man die passende Beamtin und findet - wer hätte das gedacht - die kumpelhafte, nie geschminkte, weit ausschreitende, ungeniert mampfende, grunzende und überhaupt ziemlich ungraziöse Gracie. Schönheitsexperte Victor Melling steht vor der größten Herausforderung seiner Karriere, erweist sich aber als Meister seines Fachs. Ab sofort stolpert Miss Hart hochbehackt aber wachen Geistes als Miss New Jersey durch Talentwettbewerbe und Bikini-Schauen.

Gracies Metamorphose garantiert zwar einige sehr ökonomisch plazierte Späße, ist aber zu kalkuliert, um wirklich wunderbar zu sein. Denn natürlich kann Miss Bullock ihre vitale Hübschheit unter all der kerligen Aufmachung nicht ganz verbergen. Maske sowie Kostüm sind gern behilflich, ihren Status als Sympathieträgerin zu verteidigen, schon weil das Ganze zielstrebig auf eine Romanze hinausläuft, die sich ihrer Bravheit wegen gut ins Gesamtbild fügt. Zwischen aller Bodenständigkeit finden sich dann aber auch ein paar Perlen - Michael Caine als Melling und Candice Bergen in der Rolle der biestigen Ex-Miss Kathy gehören dazu, und William Shatner scheint seiner wahren Bestimmung zugeführt, wenn er jenseits aller Star Trek-Heldenposen den schmierigen Show-Moderator mimt.

[ Sylvia Görke ]

Lesezeichen: