D 2021, 91 min
FSK 0
Verleih: X Verleih

Genre: Abenteuer, Erwachsenwerden, Kinderfilm

Darsteller: Luis Vorbach, Alexandra Maria Lara, Thorsten Merten

Regie: Mark Schlichter

Kinostart: 07.07.22

Noch keine Bewertung

Alfons Zitterbacke – Endlich Klassenfahrt!

Au Backe, Zitterkacke

Der zweite Teil von Alfons Zitterbacke ist da. Alfons ist inzwischen ein Teenager, aber natürlich immer noch der gleiche Pechvogel. Es beginnt schon damit, daß er zu seiner Klassenfahrt fast zu spät kommt. Auch auf der Fahrt läuft natürlich einiges schief. Nicht nur, daß sich Alfons das erste Mal verliebt, er geht auch eine gewagte Wette mit seinem Erzfeind Nico ein. So nimmt das Chaos seinen Lauf. 

Man muß den ersten Film nicht gesehen haben, um den zweiten zu verstehen. Der Krawallhumor ist allerdings geblieben und amüsiert vor allem eher Grundschüler: Ständig kotzt irgendwer, wird bekleckert oder landet unglücklich im See … Die Witze kleben an der schmierigen Oberfläche. Die Liebesgeschichte zwischen Alfons und Leonie wiederum ist eher für Teenies interessant. Im Film passiert zu viel, immerzu Wendungen, so daß man gar nicht mitkommt. Alle Figuren sind dabei klischeehaft – gut oder böse. Als man schließlich erfährt, daß der fiese Nico unter Familienproblemen leidet, wirkt das irgendwie aufgesetzt. Am Ende ist bei Alfons natürlich alles gut. Alle Probleme sind gelöst, er bekommt sein hübsches Mädchen, wird zum Helden, und selbst sein Widersacher ist auf einmal ganz nett.

Die Schauspieler geben sich reichlich Mühe, der ziemlich vorhersehbaren Handlung das Beste abzugewinnen. Bei ALFONS ZITTERBACKE – ENDLICH KLASSENFAHRT! bekommt man das, was man erwartet, eben einen typischen deutschen Kinderfilm. Nicht weniger, aber eben auch nicht so viel mehr. Insgesamt ein netter Film, den man zum Zeitvertreib guckt und schnell wieder vergißt.

[ Miriam Gromes (12) ]

Alfons Zitterbacke – Endlich Klassenfahrt! ab heute im Kino in Leipzig