• Kinotipp der Woche

Der Gesang der Flußkrebse

Drama, Thriller, Literaturverfilmung | USA 2022 | Regie: Olivia Newman

Mörderin oder nicht?

Kino in Leipzig: Aktuelle News und Tipps zum Kinoprogramm

  • Ticker

[ 19.08.2022 ] der cineStar bittet am 21.8. erneut zu der gesang der flußkrebse in der of

der sonntagsfilm um 5 im regina behauptet am 21.8., der beste film aller zeiten zu sein

erneut spielt das regina am 21.8. nope als of

  • News

Nichts gefühlt

[ 18.08.2022 ] In Köln fand in dieser Woche mal wieder die Filmmesse statt, Kinobetreiber und Filmverleiher fanden endlich zum masken- und generell gängelfreien Branchentreff zusammen, die Stimmung war trotz beunruhigender Marktverschiebungen erstaunlich gut, und die Verleihpräsentationen und auch das gezeigte Filmprogramm dürfen durchaus zuversichtlich stimmen. Aber: Um dem Kinogeschäft bestmöglich wieder in die Spur zu verhelfen, haben sich die Verbände mal wieder eine ihrer antiquierten Spotkampagnen ausgedacht, und weil man sich in Deutschland ja mittlerweile lieber nach unten orientiert, beauftragte man eine Agentur, die schon die Berliner Verkehrsbetriebe von ihrem Gammel-Image befreien sollte.

„Kino. Fühlst Du.“ heißt nun das Geschwisterchen der Vorgängerkampagne „Kino. Läuft bei uns.“ und durch die plumpe Ansprache geht schon die von den Machern explizit gewollte Ansprache einer sensiblen Zielgruppe flöten – die im Moment das Kino eher meidenden älteren Zuschauer. Die Spots selbst sind – auch wie gehabt – plump und altbacken, schlichte Instinkte werden angesprochen, wenn der Fokus auf „Sound, Snacks und Emotionen“ gelegt wird – also Klangerlebnis, Popcorn-Fresserei und Kuschelbank. Guten Sound und besseres Essen habe ich auch zuhause, und wenn ich Sex haben will, muß ich auch nicht zwingend ins Kino!

Ehrlich: In den Spots wird von Äußerlichkeiten und Angebotsüberraschungen geschnattert, aber nicht ein einziger Hinweis auf das, was Kino vor allem ausmacht, läßt sich finden – starke Filme. Den Gemeinschaftskitzel, die Aufregung, die große Leinwand oder die ungefilterten Reaktionen auf das Gesehene zu thematisieren – auf eine derartig abwegige Idee kam die Spitzenagentur nicht und zeigt lieber Pickelteens beim Händchenhalten. Tut mir leid, so wird das mit der Rettung des Kinos nix.

Viel Spaß in guten Filmen wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 18.08.2022 ] am 20.8. präsentiert das cineplex der gesang der flußkrebse nochmals in der of

  • Ticker

[ 17.08.2022 ] das filmteam von rise up besucht am 19.8. das open air kino in der spinnerei

  • Ticker

[ 16.08.2022 ] zu 7 years of lukas graham reicht die passage am 18.8. einen gin tonic zur kinokarte

am 18.8. offerieren cineplex und cineStar der gesang der flußkrebse als of

nach oben

PLAYER Gewinnspiel vom 18.08.2022 bis 24.08.2022

Auch in dieser Woche gibt es etwas zu gewinnen:

In der kommenden Woche startet die Bestsellerverfilmung AFTER FOREVER. Wir verlosen gemeinsam mit Constantin je zweimal die Buchvorlage aus dem Heyne-Verlag und das Hörbuch von Random House.

Zum Gewinnspiel »

Letzte Woche fragten wir nach dem Titel des starken Freundschaftsfilms, in dem der GRAND JETÉ-Darsteller Emil von Schönfels vor einem Jahr die Hauptrolle spielte. Richtig war RÄUBERHÄNDE.

nach oben

Filmstart am 18.08.2022

  • Info

7 Years Of Lukas Graham

Dokumentation, Biographie, Musik | DK 2020 | Regie: René Sascha Johannsen

Was bringt Starrummel mit sich?

  • Rezension
  • Kinotipp der Woche

Der Gesang der Flußkrebse

Drama, Thriller, Literaturverfilmung | USA 2022 | Regie: Olivia Newman

Mörderin oder nicht?

  • Info

Die Zukunft ist ein einsamer Ort

Drama, Thriller | D 2021 | Regie: Martin Hawie, Laura Harwarth

Ein Mann sucht Rache.

  • Info

Jagdsaison

Komödie | D 2022 | Regie: Aron Lehmann

Ein Damentrio würfelt sich zusammen.

  • Info

Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!

Abenteuer, Erwachsenwerden, Kinderfilm | D 2022 | Regie: Martina Plura

Die Kinderbuchheldin kehrt zurück.

  • Info

Wettermacher

Dokumentation | D 2021 | Regie: Stanislaw Mucha

... haben manchmal einen richtig einsamen Job.

nach oben

Mehr

  • Ticker

[ 15.08.2022 ] everything everywhere all at once offeriert die passage am 17.8. erneut als of

eine „ladies first“-preview eröffnet am 17.8. im cineplex die jagdsaison

am 17.8. spielt die feinkost eine preview von das leben ein tanz

  • Ticker

[ 13.08.2022 ] nope sagt das regina am 15.8. in der of

  • Ticker

[ 12.08.2022 ] bei einer preview heißt es am 14.8. in der passage: mein lotta-leben – alles tschaka mit alpaka!

der engländer, der in den bus stieg und bis ans ende der welt fuhr stoppt am 14.8. im regina in der of

am 14.8. trägt der sonntagsfilm um 5 im regina schmetterlinge im ohr

bettina kombiniert die kinobar am 14.8. mit einem vorfilm

  • Ticker

[ 11.08.2022 ] erneut ist am 13.8. im cineplex nope als of am start, der cineStar zieht am 14.8. nach

  • News

Gipfelstürmer und Klippenstürzer

[ 11.08.2022 ] Sapperlot, das war ein Aufschlag nach Maß. Der achte Eberhofer ist der erfolgreichste bisher – knapp 300.000 Zuschauer sahen den brüllkomischen Provinzkrimi am Startwochenende, ein toller Erfolg. Ein verdienter sowieso, wie gut, daß mittlerweile die Menschen auch jenseits der bayerischen Freistaatgrenzen über den verpeilten Dorfbullen und das ihm zur Seite stehende Knalltüten-Kabinett lachen können. Schmerzlich indes war der Bauchklatscher für WARTEN AUF BOJANGLES, ein wirklich wunderbarer, verrückter und großartig besetzter Film, den bundesweit keine 6000 Zuschauer sehen wollten, und das Publikum scheint auch müde von Kletter-Filmen zu sein, gerademal 280 Menschen entschieden sich für den Kauf einer Kinokarte für DIE UNENDLICHE WEITE DES HIMMELS. Letzterer ist auch in der Tat klassische Nische, dafür sind Streamer bestens geeignet, Leinwände würden nicht verstopft, das übergroße Filmangebot gehört generell ausgedünnt. Seit mindestens 15 Jahren übrigens ...

Viel mehr Kinoerfolge wünscht sich
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 09.08.2022 ] ein digitales live-q&a gibt’s am 11.8. in der passage zu alcarràs

das open air kino in der spinnerei koppelt am 11.8. gegen den strom – abgetaucht in venezuela an einen vorfilm

in der of offerieren cineplex und cineStar am 11.8. nope

ein triumph zeigt die markthalle plagwitz am 11.8. bei einer preview

  • Ticker

[ 08.08.2022 ] everything everywhere all at once offeriert die passage am 10.8. erneut als of

am 10.8. heißt es bei previews in cineplex und cineStar: nope

der gesang der flußkrebse ertönt am 10.8. bei previews in cineplex und cineStar

  • Ticker

[ 05.08.2022 ] am 7.8. läuft in der passage eine alcarràs-preview

der regisseur stellt am 7.8. in der passage facing down under vor

am 7.8. reicht das regina zur mittagsvorstellung von guglhupfgeschwader brez’n, weißwürscht, leberkäs’ und weißbier

was der schlimmste mensch der welt erlebt, erforscht am 7.8. der sonntagsfilm um 5 im regina

in der of präsentiert das regina am 7.+8.8. bullet train

bei familienpreviews in cineplex, cineStar, passage und regina ist am 7.8. der junge häuptling winnetou am start

zum kurzfilmprogramm „sundance shorts 2022“ bittet die kinobar am 7.8.

  • Ticker

[ 04.08.2022 ] erneut kracht bullet train am 6.8. im cineplex als of, am 7.8. zieht nochmals der cineStar nach

wer wir gewesen sein werden betrachtet am 6.8. der regisseur beim sommerkino der markthalle plagwitz

  • News

Der Nächste bitte?

[ 04.08.2022 ] Wie gut, daß es in Leipzig Kinomacher gibt, die nicht als erste „Der Nächste bitte!“ rufen. Das ist nämlich seit Monaten das leider übliche Verfahren in der Kinobranche, zumindest im Arthouse-Bereich, wenn ein hoffnungsvoll gestarteter Film eben mal wieder nicht entsprechend reüssiert. „Der Nächste bitte!“ heißt dann: Der unter den Erwartungen gestartete Film fliegt raus, macht sofort Platz für Neues. Ohne dem Werk die berühmte zweite Chance zu geben. Das Leipziger Publikum kann auf die Expertise und die Filmverliebtheit hiesiger Kinobetreiber setzen und hat daher in dieser Woche die Möglichkeit, zwei ganz wunderbare, komplett verschiedenartig geratene und in der bisherigen Resonanz leider sträflich benachteiligte Filme doch noch zu sehen: DIE MAGNETISCHEN und DER PERFEKTE CHEF. Beides erstklassiges Programmkino – intelligent und unterhaltsam.

Tolle Filmentdeckungen wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 03.08.2022 ] live von den bayreuther festspielen wird am 5.8. wagners „götterdämmerung“ in den cineStar übertragen

im original klingelt am 5.+6.8. the black phone in der kinobar

nach ilse fusková folgt am 5.8. im cineding ein gespräch mit der regisseurin

  • Ticker

[ 02.08.2022 ] am 4.8. gibt’s im cineplex ein filmfrühstück mit guglhupfgeschwader, kleinem süßen frühstück, sektempfang und kaffeeflat

der bullet train rauscht am 4.8. im original durch cineplex und cineStar

mit zwei vorfilmen kombiniert das open air kino in der spinnerei am 4.8. reality must be adressed

  • Ticker

[ 01.08.2022 ] everything everywhere all at once offeriert die passage am 3.8. erneut als of

am 3.8. sorgen in cineplex, cineStar und regina (hier auch als of) bullet train-previews für action

  • Ticker

[ 31.07.2022 ] beim best of cinema zeigen cineplex, cineStar und regina am 2.8. tiger & dragon

  • Ticker

[ 30.07.2022 ] im cineStar überrascht am 1.8. eine sneak preview in der of

  • Ticker

[ 29.07.2022 ] busters welt betritt am 31.7. eine passage-preview

der sonntagsfilm um 5 im regina bewertet am 31.7. glück auf einer skala von 1 bis 10

  • Ticker

[ 28.07.2022 ] live aus salzburg wird am 30.7. „die zauberflöte“ ins cineplex übertragen

  • News

Historien-Quatsch und Thriller-Stoff

[ 28.07.2022 ] Die mediale Volksverdummung geht munter weiter, so titelte doch die BILD-Zeitung, die sich seit dem Rauswurf ihres, sagt man ja heute so gern, umstrittenen Chefredakteurs Julian Reichelt längst wieder bei den Hofberichterstattern eingereiht hat, in der vergangenen Woche: „Das war historisch, Kanzler!“

Prima. Aber was genau mußte Olaf Scholz dafür tun? Nun, er flog trotz hoher Spritpreise gut 700 Kilometer aus dem Urlaub ins Kanzleramt, um dort zu verkünden, daß wir, das im nahenden Winter bibbernde Volk, nicht allein gelassen werden, er spendiert für die warme Bude entsprechend bare Münze, heißt, er greift ins Steuertöpfchen und genehmigt uns etwas, was uns ohnehin gehört. Aber egal ... Den gestenreichen Flug hätte er sich sparen können, auch die Politik dürfte mittlerweile Zoom-erprobt sein, und historisch wäre ohnehin etwas ganz anderes. Wenn nämlich Recht und Gerechtigkeit wieder Einzug hielten, dann flöge Scholz nicht so wirkstark aus dem Allgäu nach Berlin, dann stünde er längst mit gesenktem Haupt vor einem Richter in Erwartung des Strafmaßes ob seiner, durch nicht korrumpierbare Journalisten längst aufgedeckten Lügen und Verstrickungen in den CumEx- und Wirecard-Skandalen.

Vermutlich war der Scholzsche Flug vor allem einer gegen die eigene Angst. Sicher zu Recht, denn die gemütlichen Deutschen pfeifen bekanntermaßen auf das bißchen Freiheit, was einem so zu nehmen ist, wenn aber das Futter knapp, das Klopapier rar und im Winter dann auch noch gefroren wird, dann ist wirklich Schluß mit lustig.

Irgendwann, da bin ich mir sicher, nimmt sich das Kino in die Pflicht und wird das entsprechende Hochspannungstück liefern, denn wer sich einmal in die Recherchen diverser „Cicero“-Autoren und des Linken-Politikers Fabio de Masi zu eben jenen Skandalen und den Strippenziehern dahinter einliest, der erkennt das hochgradige Thriller-Potential. Schade, daß Alan J. Pakula nicht mehr drehen kann und selbst Steven Spielberg vermutlich zu klapprig für den Regiestuhl sein wird. Beide haben unter anderem mit DIE UNBESTECHLICHEN und DIE VERLEGERIN bewiesen, wie spannend man davon erzählen kann, wenn aufrichtige Journalisten die Wahrheit ans Licht bringen und Politiker in all ihrer Hybris, ihrem Hohn und in ihrer puren Volksverachtung zu Fall bringen können.

Hochspannung im Kino wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 27.07.2022 ] erneut bietet die kinobar am 29.7. beim best of cinema léon – der profi (director’s cut) als omu

der regisseur stellt am 29.7. in der kinobar und auf der feinkost facing down under vor

  • Ticker

[ 26.07.2022 ] thor: love and thunder zeigt der cineStar vom 28.-30.7. weiterhin als of

cineplex, cineStar und regina bieten dc league of super-pets in der spielwoche ab 28.7. mehrfach als of, über konkrete termine informiert die suche

in kooperation mit und inklusive begrüßung durch dok leipzig zeigt die markthalle plagwitz am 28.7. den publikumspreisgewinner dida

african territory erkundet am 28.7. die surffilmnacht auf der feinkost

nach oben