• Kinotipp der Woche

An einem schönen Morgen

Drama | F/D 2022 | Regie: Mia Hansen-Løve

Léa Seydoux als Alleinerziehende in einem schönen Film.

Kino in Leipzig: Aktuelle News und Tipps zum Kinoprogramm

  • Ticker

[ 10.12.2022 ] die passage reicht beim freaky monday am 12.12. eine tüte mini-popcorn zur kinokarte von ich ich ich

weißes rauschen durchzieht das regina am 12.12. in der of

  • Ticker

[ 09.12.2022 ] ein triumph wird hoffentlich die gleichnamige preview am 11.12. in der passage

she said ist am 11.12. im regina als of zu sehen

beim sonntagsfilm um 5 im regina bildet sich am 11.12. ein triangle of sadness

zu previews von der gestiefelte kater: der letzte wunsch bitten cineplex, cineStar, passage und regina am 11.12.

  • News

Zeiten des Unfugs

[ 08.12.2022 ] Ich mußte schmunzeln. Der UFA-Produzent Nico Hofmann freute sich kürzlich, daß Diversity, Klimaschutz und Umweltbewußtsein von der jungen Generation bei Einstellungsgesprächen quasi automatisch abgeklopft würden, und es sei für ihn wahnsinnig reizvoll, daß sein Unternehmen nun Filme herstellt, in denen diese Themen relevant wären. Man möchte Hofmann tröstend die Wange streicheln für solchen bartschmierenden Unfug. All das Genannte kann man ja gern einfach so mitnehmen, entscheidender sollten doch aber andere Aspekte für den Einstieg ins Filmgeschäft sein. Ich persönlich wäre wesentlich beruhigter, wenn am Ende eines Filmdrehs bessere Kinowerke herauskämen als Ehrenpreise für lupenreine Moral.

Immer wenn es heißt, „Claudia Roth meint, sagt, glaubt, hat eine Idee ...“, dann geht man automatisch in Schutzstellung. Denn ehrlich: Die mit viel Tamtam und dem ewig gleichen „Ton, Steine, Scherben“-Verweis ins Amt gejubelte Kulturministerin hat bisher nichts lobenswert Progressives in die Welt getragen. Zur Documenta winkte sie gar Antisemitismus und Anti-Israelismus durch, daß in Köln der Muezzin Allah als die einzige Gottheit preist, findet sie mindestens richtig, im Berliner Humboldtforum läßt sie indes das christliche, in Schrift verfaßte Pendant beschämt bedecken. Man wird sich an sie letztlich wohl doch nur als die Tante mit dem Knopf im Gesicht und all den farbenfrohen Kittelchen erinnern.

Daran ändert auch Roths neuer „Wurf“ nix, der Kulturpaß für junge Menschen! Der wird mit einem Guthaben von 200 Euro an all jene verteilt, die im kommenden Jahr 18 werden. Der Sinn erschließt sich mir nicht so recht, momentan sind es, zumindest im Kino, vor allem Ältere, die wegbleiben, und außerdem dürfen von dem Geld auch Tonträger u.ä. gekauft werden können, es läuft wohl doch eher auf Konsumpaß hinaus. Roth allerdings geht es allein um die Geste, kaum um das tatsächliche Ankurbeln eines durch unsinnige Lockdowns an den Rand des Ruins getriebenen kulturellen Lebens. Bösere Stimmen reden von einer paternalistischen Geste, wenn der Staat ganz neofeudal mal wieder Gunstbeweise verhökert. Denn wer beißt schon die Hand, die einen füttert ...

Der Kulturpaß reiht sich daher wunderbar in die Gönnerdienste der Regierung zwischen Tankrabatt, Bürgergeld und 9-Euro-Ticket ein, Oberarzt Scholz und all seine Nachtschwestern halten den Bürger eben zu gern am Tropf. Und der Kulturpaß zeigt zudem auf, daß Roth womöglich schon irgendwas kann, Rechnen gehört aber zweifelsfrei nicht dazu: 100 Millionen Euro will sie zur Verfügung stellen, wird ganz schön eng bei deutlich über 700.000 Jugendlichen, die in 2023 volljährig würden ... Dem Kino, um mal bei der schönsten aller Kulturen zu bleiben, wäre auch wenig geholfen, wenn das Geld, wie momentan wohl möglich, auch für ein Abo bei Netflix oder Amazon Prime ausgegeben werden darf ...

In ganz eigener Sache: Wir legen ab kommende Woche eine kleine Verschnaufpause bei Newsletter und Gewinnspiel ein, sind damit natürlich ab Mitte Januar wieder am Start. Der weitere Service des playerweb.de ist wie gewohnt zu nutzen.

Allen kinoverliebten PLAYER-Lesern und playerweb-Usern, meinen geschätzten loyalen Kino-, Verleih- und Geschäftspartnern sowie meinen wunderbaren Redakteuren und Heftgestaltern eine schöne Weihnachtszeit und einen hoffentlich kulturvollen Übergang ins neue Jahr wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 08.12.2022 ] im indischen omeu bietet das cineplex am 10.+11.12. naai sekar returns

ihre traditionelle neapolitanische tombola baut die kinobar wieder am 10.12. auf

  • Ticker

[ 07.12.2022 ] die kinobar präsentiert am 9.12. die auftaktveranstaltung des asap global cups

  • Ticker

[ 06.12.2022 ] zum ermäßigten preis von 5 euro und mit anschließender diskussion stellt am 8.12. in der passage die regisseurin chocolate of peace vor

she said läuft am 8.12. im cineplex als of

nach oben

PLAYER Gewinnspiel vom 08.12.2022 bis 14.12.2022

Auch in dieser Woche gibt es etwas zu gewinnen:

Paramount veröffentlicht in der kommenden Woche den Überraschungs-Horrorhit SMILE fürs Heimkino. Wir verlosen gemeinsam zwei DVDs und eine Blu-ray.

Zum Gewinnspiel »

Letzte Woche fragten wir nach dem Titel des Xavier-Dolan-Films, in dem der MEHR DENN JE-Mime Gaspard Ulliel eine Hauptrolle spielte. Richtig war EINFACH DAS ENDE DER WELT.

nach oben

Filmstart am 08.12.2022

  • Info

A Christmas Story Christmas

Komödie | USA 2022 | Regie: Clay Kaytis

Weihnachten, das Fest der gestreßten Familie.

  • Rezension
  • Film des Monats
  • Kinotipp der Woche

An einem schönen Morgen

Drama | F/D 2022 | Regie: Mia Hansen-Løve

Léa Seydoux als Alleinerziehende in einem schönen Film.

  • Rezension

Der Räuber Hotzenplotz

Abenteuer, Kinderfilm, Literaturverfilmung | D 2022 | Regie: Michael Krummenacher

… macht der ganzen Familie Spaß.

  • Kurztext

Fragil

Komödie, Romantik | F 2021 | Regie: Emma Benestan

Austern und verschmähte Liebe.

  • Info

Ich Ich Ich

Schräg, Tragikomödie | D 2021 | Regie: Zora Rux

Wo kommt Ihr denn alle her?!

  • Rezension

Irrlicht

Schräg, Schwul-Lesbisch, Science Fiction | Portugal/F 2022 | Regie: João Pedro Rodrigues

Schwule Liebe und Umweltschutz.

  • Info

She Said

Drama | USA 2022 | Regie: Maria Schrader

Zwei Journalistinnen leben riskant.

  • Info

Terrifier 2

Horror | USA 2022 | Regie: Damien Leone

Es wird wieder blutig!

  • Info

The Middle Man

Tragikomödie | D/DK/Kanada/Norwegen 2021 | Regie: Bent Hamer

Eine Kleinstadt und der Tod.

  • Info

Weißes Rauschen

Drama | USA 2022 | Regie: Noah Baumbach

Verfilmung des DeLillo-Romans.

nach oben

Mehr

  • Ticker

[ 04.12.2022 ] nochmals sucht der räuber hotzenplotz am 6.12. bei previews cineplex, cineStar, passage (mit einer kleinen tüte popcorn gratis zur kinokarte), regina und schauburg heim

  • Ticker

[ 03.12.2022 ] heartbeast holt die passage am 5.12. ins programm

erneut ist am 5.12. im cineplex violent night als of zu sehen

das regina spielt am 5.12. call jane als of

  • Ticker

[ 02.12.2022 ] beim sonntagsfilm um 5 im regina läuft am 4.12. rimini

am 4.12. bietet das regina guillermo del toros pinocchio als of

der räuber hotzenplotz ist am 4.12. bei previews in cineplex, cineStar, passage, regina und schauburg unterwegs

  • Ticker

[ 01.12.2022 ] am 3.12. heißt es im cineplex: games auf der leinwand: 2 stunden – big screen

im cineplex ist am 3.12. violent night als of am start, der cineStar zieht am 4.12. noch mal mit

  • News

In eigener Sache

[ 01.12.2022 ] Knapp 24 Jahre hing er überall dort in Leipzig aus, wo es schön ist: der PLAYER-Kinokalender. Die Herausforderungen unserer Zeit (steigende Papierpreise, hohe Vertriebskosten ...) fordern eben auch wirtschaftlichen Tribut, so erschien der Kinokalender am 11. März 1999 zum ersten Mal und am 24. November 2022 zum letzten Mal. Zumindest in gedruckter Form. Denn: „Das Plakat ist tot. Es lebe das Plakat!“ Heißt: Ab sofort ist der PLAYER-Kinokalender in gewohnter Form bereits am Mittwochabend und somit immer pünktlich vor dem Kinowochenbeginn unter https://www.playerweb.de/plakat einseh- und downloadbar.

Eine weitere Neuerung aus dem Hause PLAYER ist zu verkünden: Wir freuen uns, ab sofort in Flyerkomet einen wunderbaren, auch in meinungsstarken Zeiten zuverlässigen Vertriebspartner gefunden zu haben, und sind damit auch an deutlich mehr Stellen in Leipzig als zuvor vertreten. An weit über 200 Standorten wird der PLAYER nun erhältlich sein.

Es dankt all den treuen PLAYER-Lesern und Kinofans
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 30.11.2022 ] mit einer psychoanalytischen betrachtung durch dr. lars friedel zeigt die passage am 2.12. joker

bei freiem eintritt und mit anschließender podiumsdiskussion macht sich das luru am 2.12. gedanken zum thema „kriminalisierung vs. 'bürger*innenpflicht': support-arbeit an eu-außengrenzen“

die regisseurin von prima mallorca stellt ihren film am 2.12. in der kinobar vor

  • Ticker

[ 29.11.2022 ] mit livemusik präsentiert das luru am 1.12. once upon a time in germany

violent night kracht am 1.12. im cineStar als of, im cineplex gibt’s stattdessen call jane

zum welt-aids-tag spielt die kinobar am 1.12. buddies mit einer einführung, die passage bittet zum queerBlick-special rettet das feuer

  • Ticker

[ 28.11.2022 ] fans von nct freuen sich am 30.11. im cineStar über den konzertfilm „nct dream the movie: in a dream“

das filmcafé des cineplex öffnet am 30.11. für das leben, ein tanz seine pforten

  • Ticker

[ 27.11.2022 ] zur premiere von die stillen trabanten erwartet die passage am 29.11. regisseur thomas stuber, die darsteller martina gedeck, nastassja kinski, albrecht schuch, charly hübner und weitere gäste

  • Ticker

[ 26.11.2022 ] die passage begrüßt am 28.11. den regisseur von könig hört auf

die schauburg präsentiert the devil’s light am 28.11. als of

  • Ticker

[ 25.11.2022 ] zeiten des umbruchs erlebt das regina am 27.11. in der of

der sonntagsfilm um 5 des regina findet am 27.11. im westen nichts neues

der cineStar zeigt am 27.11. glass onion – a knives out mystery nochmals als of, am 28.11. ist wieder das regina dabei

am 27.11. bittet das cineplex wieder zum 3k – klein-kinder-kino

surffans interessiert am 27.11. erneut waterman – the life of duke kahanamoku in der kinobar

  • Ticker

[ 24.11.2022 ] im polnischen omeu spielt das cineplex am 26.11. erneut listy do m 5

  • News

Zum Dezember-Januar-PLAYER

[ 24.11.2022 ] Sie mögen kämpferisches, topbesetztes und im höchsten Maße unterhaltsames Kino und freuen sich daher schon auf Elizabeth Banks und Sigourney Weaver in CALL JANE? Sie hatten bereits durch die Cannes-Berichterstattung von Mia Hansen-Løves wunderbarem Film AN EINEM SCHÖNEN MORGEN gehört und erwarten nun den Start mit großer Neugier? Ebenfalls hohe Wellen in Cannes schlug ACHT BERGE, und nun fragen Sie sich, wie der neueste Film von Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch geraten ist? Generell mögen Sie frankophones Kino und merken sich daher schon mal Karin Viard in der hinreißenden Komödie MARIA TRÄUMT und Emily Atefs berührenden Film MEHR DENN JE mit Vicky Krieps und Gaspard Ulliel in seiner traurigerweise letzten Rolle vor? Spätestens seit BRÜGGE SEHEN ... UND STERBEN? sind Sie Fan der Filme vom Martin McDonagh und freuen sich auf sein neuestes Werk THE BANSHEES OF INISHERIN? Und außerdem erwarten sie OPERATION FORTUNE, den neuesten Guy Ritchie, mit großer Vorfreude? Und wenn Sie sonst noch wissen wollen, was sich die Leipziger Kinos in den nächsten zwei Monaten alles einfallen lassen, dann sollten Sie sich den neuen PLAYER schnappen, der ab Mittwoch wieder überall dort ausliegt, wo es schön ist ...

Viel Spaß im Kino wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 23.11.2022 ] der passage-queerBlick offeriert anläßlich des 80. geburtstages rosa von praunheims am 25.11. nicht der homosexuelle ist pervers, sondern die situation, in der er lebt

regisseurin und hauptdarstellerin von echo besuchen am 25.11. die passage

am 25.11. beobachtet das luru: und ruhig fließt der rhein

zum internationalen tag gegen gewalt an frauen spielen cineplex und passage am 25.11. previews von call jane

  • Ticker

[ 22.11.2022 ] die regisseurin von oeconomia stellt am 24.11. ihren film in der passage vor

am 24.11. bietet der cineStar glass onion – a knives out mystery als of, das regina zieht am 25.11. mit

im cineplex ist am 24.11. mrs. harris und ein kleid von dior in der of zu erleben

  • Ticker

[ 21.11.2022 ] mika kaurismäki stellt am 23.11. in der passage grump vor

am 23.11. gastiert das freeride filmfestival 2022 im cineplex

previews von glass onion – a knives out mystery laden am 23.11. in cineStar und regina zum miträtseln ein

beim horror-doppel mit donis kombiniert das luru am 23.11. dark glasses + stiefel, die den tod bedeuten

im rahmen der französischen filmtage läuft beim queerBlick der passage am 23.11. besties

  • Ticker

[ 19.11.2022 ] die pride night des cineplex reicht am 21.11. mascarpone

crimes of the future beleuchtet das regina am 21.11. wieder in der of

  • Ticker

[ 18.11.2022 ] im regina erklingt am 20.11. the magic flute als of

der sonntagsfilm um 5 im regina heißt am 20.11. das leben, ein tanz

ballettfans freuen sich am 20.11. im cineStar über „a diamond celebration“

am 20.11. präsentiert der cineStar black panther: wakanda forever erneut als of

der regisseur stellt am 20.11. in der kinobar könig hört auf vor

  • Ticker

[ 17.11.2022 ] nochmals ist the menu am 19.11. im cineplex als of am start

im polnischen omeu spielt das cineplex am 19.11. listy do m 5

am 19.11. läuft black panther: wakanda forever im cineplex weiter als of

surffans interessiert am 19.11. waterman – the life of duke kahanamoku in der kinobar

  • News

Ende und Beginn

[ 17.11.2022 ] Es sind gute Nachrichten in diesen trüben Novembertagen. Parteienübergreifend (die Bundesgrünen natürlich ausgenommen) wird endlich und überfällig erkannt, daß die Pandemie ein Ende gefunden hat, die Sinnhaftigkeit noch bestehender Maßnahmen wie Masken- und Isolationspflicht ist auf dem Prüfstand, und nur einer klammert sich wie ein widerspenstiges Kind, dem man sein Lieblingsspielzeug wegnimmt, an seine von ihm so innig verehrte pandemische Notlage. Es ist hart, aber einer muß es Karl Lauterbach nun sagen, daß es aus ist, daß man im Leben manchmal einfach loslassen muß, daß alles wieder gut wird. Bestimmt. Aber der sture Kerl schleicht ums Telefon in schwitziger Erwartung des gefürchteten Anrufs aus Genf, dort aber zählt man noch rasch die letzten Schecks und klingelt dann sicher bald bei Prof. Dr. mal durch. Und dann wird wirklich alles wieder gut!

Wem das Herz für aufrichtige, dem Leben zugewandte Menschen schlägt, der ist mal wieder im Kino am besten aufgehoben. Ab dieser Woche verspricht ein unangepaßter Pfarrer in KÖNIG HÖRT AUF eine hochinteressante Begegnung, in der Woche darauf wird die Charakterprüfung des jungen Paul in ZEITEN DES UMBRUCHS dafür herhalten können, und wer geballt bereichernde Alltagsfluchten sucht, der träumt einfach mit Maria, gesellt sich zu den Passagieren der Nacht oder leidet mit am Bruch zwischen Léo und Rémi – kurzum, die 27. Französischen Filmtage in der Passage haben gestern begonnen und bieten noch sieben Tage sehr gute Gründe, frohen Mutes das Haus zu verlassen.

Zuversichtlich stimmende Kinoerlebnisse wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 16.11.2022 ] am 18.+19.11. hat das cineding das kurzfilmprogramm final girls berlin – best of 2022 im programm

am 18.11. gibt’s in der kinobar bei freiem eintritt blindfold

  • Ticker

[ 15.11.2022 ] the menu serviert das cineplex am 17.11. als of

einfach mal was schönes und the menu offeriert das cineplex am 17.11. als filmfrühstück mit kleinem frühstück, kaffeeflat und prosecco

black panther: wakanda forever gibt’s am 17.11. im cineStar erneut als of

nach dalit defenders steht am 17.11. das filmteam im cineding zur diskussion bereit

nach oben