• Kinotipp der Woche

Close

Drama, Erwachsenwerden | Belgien/F/NL 2022 | Regie: Lukas Dhont

In Cannes prämiertes Jugenddrama – eine Entdeckung in mehrfacher Hinsicht.

Kino in Leipzig: Aktuelle News und Tipps zum Kinoprogramm

  • Ticker

[ 29.01.2023 ] anime-fans erfreuen cineplex und cineStar am 31.1. mit meine wiedergeburt als schleim in einer anderen welt – der film: feuerrote bande (jeweils auch im omu)

  • Ticker

[ 28.01.2023 ] the son lernen wir am 30.1. im regina in der of kennen

  • Ticker

[ 27.01.2023 ] der regisseur stellt am 29.1. mit seiner familie im cineStar step by step vor

am 29.1. bietet das cineplex erneut "3k –klein-kinder-kino" nicht nur für die jüngsten

das regina offeriert till am 29.1. als of

der sonntagsfilm um 5 im regina informiert am 29.1.: könig hört auf

  • News

Ist doch nur Kino?

[ 26.01.2023 ] Man kriegt ja fast schon so väterliche Gefühle, liest man, daß sich auch in 2022/2023 das einstellt, was wohl bereits in 2009/2010 manch’ jüngeren Kinogänger nach der Sichtung von AVATAR quälte: schlechte Laune. Also, etwas seriöser formuliert heißt das Ding Post-Avatar-Depression-Syndrome. Kein Scherz! So mancher findet wohl nach der farbengetränkten James-Cameron-Welt das fade Grau unserer mickrigen Existenz derart erdrückend, daß man sich sofort krank fühlt. Post-Avatar-Depression-Syndrome – herrlich, danach müßte man aktuell mal einen Kinobetreiber beim Scheinchenzählen fragen. Kinder, ehrlich, ist doch nur Kino! Ich meine, generell verstehe ich, daß man bei AVATAR auch sehr traurig werden kann, Camerons Erstling PIRANHA 2 war einfach eine ganz andere Liga ...

In Davos, pardon, in München trifft sich diese Woche das Who Is Who der Filmbranche, oder eine Nummer geerdeter: Filmverleiher, Kinobetreiber und Marketingmenschen kommen endlich wieder zur Filmwoche zusammen, um sich anzutreiben, aufzuwärmen, auszutauschen und eben auch auf ein hoffentlich erfolgreiches Kinojahr einzustimmen. Generell ist die Laune gut, die Besucherzahlen sind sicher noch nicht auf Vor-2020-Niveau, aber wie gesagt: Ganz ohne depressive Verstimmung füllen sich gerade die Schatztruhen, gottlob nicht allein durch komisch anzuschauende blaue Wesen.

Ansonsten ist in Minga alles wie einst und immer: Die jeweiligen Verleih-Präsentatoren schwanken zwischen echter Entertainment-Qualität und nüchternem Bauspar-Charme, mancher reißt einen förmlich mit, andere verkaufen Filme mit einer Grabredner-Leidenschaft, ganz so, als hätten sie Blumenerde im Warenkörbchen. Häufig wird nur noch in „Research-Ergebnissen“ gedacht, Franchises werden hochgejubelt, Kino wird in manchem Moment gefühlt zur Frittenbude. Und der Ausblick aufs Kommende führt nicht selten zu spontaner Ermüdung ob all der unzähligen Filmaufgüsse aus DC-, Marvel- und sonstigen Universen, sowie Fortsetzungen, die irgendwie kein Mensch braucht. Wobei allein Ausschnitte aus MAGIC MIKE – THE LAST DANCE zu unfreiwilliger Komik gereichen, wenn sich Channing Tatum in eigenwilligen, schlangenähnlichen Bewegungen mit hochgezerrtem T-Shirt an einer sichtlich unbequem herumsitzenden Salma Hayek reibt. Ich meine, wo die Liebe hinfällt ... War trotzdem schnarchig.

So sehr ich das Kino liebe – die gerade von den Major-Verleihern gebotene Überraschungslosigkeit ermüdet extrem. Um dann blitzschnell wieder aufzuwachen und sich, dieses Mal wirklich ironiefrei, auf einen Film zu freuen, der auf den zu raschen Blick wie Augengift scheint, bei genauerem Hinschauen aber einer der wunderbarsten Filme des Jahres werden könnte: BARBIE. Ist eben doch nicht „nur“ Kino ...

Muntere Kinoabende wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 25.01.2023 ] fans von billie eilish freuen sich am 27.1. in cineplex und cineStar über ein aufgezeichnetes konzert

  • Ticker

[ 24.01.2023 ] die regisseurin von dust of modern life besucht am 26.1. die passage

in der kinowoche ab 26.1. spielt der cineStar avatar: the way of water unverändert täglich als of, über konkrete zeiten informiert die suche

am 26.1. bittet das cineplex zum filmfrühstück mit caveman und shotgun wedding

nach oben

PLAYER Gewinnspiel vom 26.01.2023 bis 01.02.2023

Auch in dieser Woche gibt es etwas zu gewinnen:

In dieser Woche startet endlich CAVEMAN in den Kinos. Wir verlosen gemeinsam mit Constantin zwei Longsleeve-Shirts dazu.
Sony bringt ebenfalls in dieser Woche den Familienfilm DIE DREI ??? – ERBE DES DRACHEN in die Kinos. Wir verlosen gemeinsam 3 x 2 Freikarten.

Zum Gewinnspiel »

Letzte Woche fragten wir nach dem Namen des Nebendarstellers in Florian Zellers THE SON, der in Zellers THE FATHER bereits die OSCAR-prämierte Hauptrolle spielte. Richtig war ANTHONY HOPKINS.

nach oben

Filmstart am 26.01.2023

  • Rezension

Caveman

Komödie | D 2021 | Regie: Laura Lackmann

... schafft den Sprung von der Bühne ins Kino.

  • Rezension
  • Film des Monats
  • Kinotipp der Woche

Close

Drama, Erwachsenwerden | Belgien/F/NL 2022 | Regie: Lukas Dhont

In Cannes prämiertes Jugenddrama – eine Entdeckung in mehrfacher Hinsicht.

  • Info

Die drei ??? – Erbe des Drachen

Abenteuer, Kinderfilm | D 2023 | Regie: Tim Dünschede

Abenteuerliches für die ganze Familie.

  • Info

Kalle Kosmonaut

Dokumentation | D 2022 | Regie: Christine Kugler, Günther Kurth

Er sucht nach seinem Platz im Leben.

  • Rezension

Return To Seoul

Drama | Belgien/D/F/Katar/Südkorea 2022 | Regie: Davy Chou

Eine junge Frau auf der Reise ins Ich.

  • Rezension

The Son

Drama | USA/F 2022 | Regie: Florian Zeller

Vater, Sohn, die Vergangenheit und das Leiden am Jetzt.

  • Info

Till

Drama | USA 2022 | Regie: Chinonye Chukwu

Eine Mutter kämpft für Gerechtigkeit.

nach oben

Mehr

  • Ticker

[ 23.01.2023 ] beim queerBlick der passage leuchtet am 25.1. das blau des kaftans

das horror-doppel mit donis kombiniert am 25.1. im luru smile + onibaba – die töterinnen

primär die damen sind am 25.1. in cineplex und cineStar zu caveman-previews geladen

  • Ticker

[ 21.01.2023 ] in der of bereist das regina am 23.1. babylon

das regina übt am 23.1. rache auf texanisch in der of

shotgun wedding bietet das cineplex am 23.1. erneut als of

  • Ticker

[ 20.01.2023 ] die frau im nebel offeriert die passage am 22.1. als preview

zu das hamlet-syndrom begrüßt die passage am 22.1. die regisseurin

ballettfans erfreut der cineStar am 22.1. mit „bittersüße schokolade“ vom royal ballet

nochmals ist am 22.1. im cineStar babylon als of zu sehen

zeiten des umbruchs stehen am 22.1. im zentrum des sonntagsfilms im regina

familien freuen sich am 22.1. über previews von die drei ??? – erbe des drachen in cineplex, cineStar, passage und regina

  • Ticker

[ 19.01.2023 ] der regisseur von daniel richter wird am 21.1. in der passage erwartet

thunivu steht am 21.1. wieder auf dem cineplex-programm

als polnisches omeu zeigt das cineplex am 21.1. na twoim miejscu

  • News

Zum Februar-PLAYER

[ 19.01.2023 ] Sie mochten Florian Zellers OSCAR-prämierten Film THE FATHER sehr und sind nun gespannt, wie sein neuester Film THE SON geraten ist? Sie haben noch immer Lukas Dhonts Ausnahmewerk GIRL in Erinnerung und freuen sich bereits auf den in Cannes prämierten Überflieger CLOSE? Ebenfalls aus Cannes erreichten Sie die Jubelarien zu FINAL CUT OF THE DEAD, und daher sind Sie neugierig auf den neuen Film von Michel Hazanavicius, dem Regisseur von THE ARTIST? Als Fan des unverwüstlichen Gérard Depardieu erwarten Sie dessen Film DER GESCHMACK DER KLEINEN DINGE mit Vorfreude? Und als Anhänger des meist großartigen südkoreanischen Kinos wollen Sie wissen, wie DIE FRAU IM NEBEL von Park Chan-wook gelungen ist? Darüber hinaus sind Sie hochgespannt, ob es doch glücken konnte, mit MAURICE, DER KATER den an sich unverfilmbaren Terry Pratchett für die große Leinwand zu adaptieren? Wenn Sie sonst noch wissen wollen, was alles die Leipziger Kinos in den kommenden fünf Wochen zu bieten haben, dann sollten Sie sich den neuen PLAYER schnappen, der ab Mittwoch wieder überall dort ausliegt, wo es schön ist ...

Beglückende Kinoabende wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 18.01.2023 ] am 20.1. stellt die regisseurin im luru uferfrauen vor

  • Ticker

[ 17.01.2023 ] zu co:memorate gibt’s am 19.1. in der kinobar einführung und gespräch

zur of von babylon bittet der cineStar am 19.1.

in der kinowoche ab 19.1. spielt der cineStar avatar: the way of water immer noch fast täglich als of, über konkrete zeiten informiert die suche

das cineplex feiert am 19.1. eine shotgun wedding im original

  • Ticker

[ 16.01.2023 ] eine preview von shotgun wedding präsentiert das cineplex am 18.1.

  • Ticker

[ 15.01.2023 ] das cineplex offeriert am 17.1. m3gan nochmals als of

  • Ticker

[ 14.01.2023 ] in anwesenheit der regisseurin gibt’s am 16.1. in der passage mutter

die pride night des cineplex bittet am 16.1. zu lonesome

avatar: the way of water ist am 16.1. im regina erneut als of zu sehen

  • Ticker

[ 13.01.2023 ] maria träumt am 15.1. bei einer passage-preview

am 15.1. ziehen beim sonntagsfilm um 5 im regina die stillen trabanten ihre bahnen

am 15.1. kann man sich in cineStar und regina vor m3gan in der of gruseln

  • Ticker

[ 12.01.2023 ] regisseurin und hauptdarstellerin von mission ulja funk besuchen am 14.1. die passage

am 14.1. heißt es im cineplex: games auf der leinwand: 2 stunden – big screen

live aus der met wird am 14.1. „fedora“ in den cineStar übertragen

  • News

Altlasten und Neujahr

[ 12.01.2023 ] Zuallererst: Allen PLAYER-Lesern, playerweb-Usern und unseren geschätzten Kino- und Verleihpartnern noch die besten Wünsche für ein gutes, zuversichtliches, kraftvolles und vor allem auch filmstarkes Jahr 2023!

Und um im neuen Jahr tatsächlich frisch durchstarten zu können und weil uns ziemlich leidenschaftliche Mails von PLAYER-Lesern erreichten, will ich noch rasch Altlasten aus dem vergangenen Jahr entsorgen. Mit manchem Leser war auch ich natürlich mindestens irritiert, wieviel Energie das Leipziger Stadtmagazin KREUZER aufwandte, um sich in seiner Dezemberausgabe auf immerhin anderthalb Seiten gegen mich auszulassen. Meine schändliche Verfehlung: anhaltende Kritik in Kommentaren, Editorials und Newslettern zur Corona-Politik der Bundesregierung. Der KREUZER rieb sich enorm an diesem Ungehorsam, was für mich generell erst einmal kein größeres Problem darstellt, ich hingegen störe mich jedoch sehr daran, wenn journalistische Standards verraten werden und man in tendenziöser Form über mich schreibt, statt ganz einfach das Gespräch mit mir zu suchen.

Ich habe dem KREUZER eine Replik geschickt, das Heft blieb seiner Untertitel-Devise „selektiv“ einmal mehr treu: Man druckte meine Gegendarstellung nur arg verkürzt und aus Zusammenhängen gerissen. Ich beende für mich diese würdelose Zänkerei nun, in dem ich dem interessierten PLAYER-Leser meine Post an den Kreuzer unter https://www.playerweb.de/aktuell/2023-01-12 zur Einsicht gebe und konkludiere, daß die Kollegen mit diesem Schmierenjournalismus in meiner Achtung zwar verloren haben, ich ihnen aber dennoch Bestes fürs neue Jahr wünsche. Sollen sie auf Kurs bleiben, manche sind halt immer auf der richtigen Seite, ich schau die Dinge weiterhin auch gern mal von der anderen an ...

Und noch zum Kino, weil eben schöner und anständiger: Läuft! Auch jenseits von James Cameron. THE BANSHEES OF INISHERIN ist ein astreiner Arthouse-Hit, Guy Ritchies Räuberpistole OPERATION FORTUNE punktet perfekt bei einem spielfreudigen Publikum, und als Kinostück von Zuhause konnte WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN am zweiten Wochenende deutlich zulegen. Darf gern so weitergehen, dann wird es ein gutes Kinojahr, was ich uns allen aufrichtig wünsche.

Viel Spaß im Kino wünscht
[ Michael Eckhardt ]

  • Ticker

[ 11.01.2023 ] am 13.1. wird in der passage shortbus psychoanalytisch betrachtet

  • Ticker

[ 10.01.2023 ] thunivu steht in der kinowoche ab 12.1. mehrfach auf dem cineplex-programm; über vorführungszeiten informiert die suche

in der kinowoche ab 12.1. spielt der cineStar avatar: the way of water unverändert täglich als of

m3gan zeigen cineplex und cineStar am 12.1. in der of

  • Ticker

[ 09.01.2023 ] am 11.1. bittet das luru zu finite: the climate of change

  • Ticker

[ 07.01.2023 ] avatar: the way of water ist am 9.1. im regina wieder als of zu sehen

  • Ticker

[ 06.01.2023 ] nach einer preview von holy spider folgt am 8.1. in der passage eine expertendiskussion

als arabisches omeu präsentiert der cineStar am 8.1. shalaby

am 8.1. heißt der sonntagsfilm um 5 im regina call jane

cineStar und regina zeigen operation fortune am 8.1. als of, am 9.1. ist nochmals das cineplex dabei

  • Ticker

[ 05.01.2023 ] ein von andré rieu und seinem orchester in dublin gespieltes konzert gibt’s am 7.1. im cineplex, der cineStar zieht am 8.1. nach

  • Ticker

[ 03.01.2023 ] in der kinowoche ab 5.1. spielt der cineStar avatar: the way of water unverändert täglich als of

die operation fortune wird am 5.1. in cineplex und cineStar als of vollzogen

nach oben