Originaltitel: : LA DÉGUSTATION

F 2021, 92 min
FSK 12
Verleih: StudioCanal

Genre: Tragikomödie, Romantik

Darsteller: Bernard Campan, Isabelle Carré

Regie: Ivan Calbérac

Kinostart: 29.09.22

Noch keine Bewertung

Weinprobe für Anfänger

Es korkt!

Schon als Normalsterblicher könnte man eine gewisse Angst vor engen Kellertreppen entwickeln. Erst recht aber, hat man eine Kiste edlen Weines dabei und Probleme mit dem Herz. Es werden nicht die einzigen Flaschen sein, die Weinhändler Jacques in seinem Depot verliert. Mehr noch: Bruchstücke gehören hier zum Geschäft.

Jacques ist allein – in seinem Laden, seinem Leben. Die Sorgenfalten seines Arztes über Blutdruckwerte wischt er lässig weg. Als bekennender Weinfreund fallen einem beim Zusehen all die schönen Sprüche zu Genuß und Getränk ein, wobei einer der besten auf Jacques zutreffen könnte. So viel Platz muß sein: „Wenn ich keinen Alkohol mehr vertrage, trinke ich nur noch Riesling.“ Daß aber auch dieser Mittfünfziger eine Vergangenheit hat, in der neben Trauben auch enge Menschen eine Rolle spielten, wird fühlbar, als er auf Hortense trifft, eine quirlige Hebamme mit spätem Kinderwunsch, und er im angeschlagenen Jugendlichen Steve einen Helfer einstellt, der auf den rechten Weg zu bringen ist.

Ivan Calbéracs WEINPROBE FÜR ANFÄNGER (wieder sei über den Titel ein gehöriger Schluck Roter gekippt) entwickelt sich zügig zum routiniert heruntergespielten, völlig überraschungsfreien Benebelungsfilm, der keine Spuren hinterläßt. Der sich wegsieht, wie ein Glas schmeichelnder Syrah in der Kehle verschwindet, in dem die tragischen Schicksale, Verlust und Angst vom nächsten fröhlichen Beisammensein sofort aufgehoben werden. Um in der Weinsprache zu bleiben: Nicht jeden interessiert, wer die einzelne Traube in der Hand hatte, in welchem Anstellwinkel sie zum Gären kam, und ob der Abfüller gute Laune hatte oder nicht.

[ Andreas Körner ]

Weinprobe für Anfänger ab heute im Kino in Leipzig